Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern



Landtag beschließt 500 Millionen Euro-schweren Nachtragshaushalt

Das Landesparlament hat nach mehrstündiger Debattte einen Nachtragshaushalt auf den Weg gebracht. Er soll Folgen der Krise abmildern.

Quelle: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 10 Dec 2022 | 7:28


Zwei Männer verhindern Alkoholfahrt nach Weihnachtsfeier - NDR.de

Zwei Männer verhindern Alkoholfahrt nach Weihnachtsfeier  NDR.de

Quelle: "Vorpommern" - Google News | 10 Dec 2022 | 7:28


Zwei Männer verhindern Alkoholfahrt nach Weihnachtsfeier

Durch das Einschreiten der Männer wurde in Neubrandenburg ein Betrunkener ohne Führerschein am Autofahren gehindert.

Quelle: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 10 Dec 2022 | 7:28


Pampow: Zwei Kinder bei Autounfall schwer verletzt - NDR.de

Pampow: Zwei Kinder bei Autounfall schwer verletzt  NDR.de

Quelle: "Vorpommern" - Google News | 10 Dec 2022 | 7:08


Pampow: Zwei Kinder bei Autounfall schwer verletzt

Quelle: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 10 Dec 2022 | 7:08


Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Nachrichten und Informationen aus Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland und der Welt von NDR 1 Radio MV

Quelle: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 10 Dec 2022 | 7:05


Weihnachtskonzert: Premiere in Waren – Erstes Weihnachtskonzert im Bigband-Stil

Ein Sänger, der bereits im Juni die Gäste begeisterte, dazu ein Orchester, das seit vielen Jahren die Warener erfreut, kommen nun für eine Premiere an die Müritz.

Quelle: Nordkurier - Neueste Meldungen | 10 Dec 2022 | 7:01


Kommentar: Echte Sparpotenziale suchen, statt Aktionismus vortäuschen

Die Energiesparmaßnahmen der Stadt stoßen immer mehr auf Kritik – zu Recht, findet Autorin Anne-Marie Maaß.

Quelle: Nordkurier - Neueste Meldungen | 10 Dec 2022 | 6:52


Energiekrise: Kritik an Anklamer Sparmaßnahmen hält an

Die Auflage, in diesem Winter Energie einzusparen, haben alle Kommunen im Land bekommen. An der Peene wird dies wohl besonders emsig in die Tat umgesetzt – was für deutliche Kritik sorgt.

Quelle: Nordkurier - Neueste Meldungen | 10 Dec 2022 | 6:32


Landtag beschließt 500 Millionen Euro-schweren Nachtragshaushalt - NDR.de

Landtag beschließt 500 Millionen Euro-schweren Nachtragshaushalt  NDR.de

Quelle: "Vorpommern" - Google News | 10 Dec 2022 | 6:30


Ausstellung: Rassige Kaninchen stehen in Templin im Mittelpunkt

Zu den Höhepunkten des Vereinslebens der Rassekaninchenzüchter in Templin gehört die jährliche Schau. Nun ist es wieder so weit.

Quelle: Nordkurier - Neueste Meldungen | 10 Dec 2022 | 6:07


Wahl: Nach dem Bürgerentscheid soll mit dem Frühling ein neuer Bürgermeister kommen

Nach der Abwahl von Heike Hammermeister-Friese sortiert sich die Kleinstadt Strasburg neu. Nun steht fest, wann die Neuwahl stattfinden soll.

Quelle: Nordkurier - Neueste Meldungen | 10 Dec 2022 | 5:51


Wichtelrätsel: Alte Schule an kleinem Türmchen erkannt

Wo einst die Gebrüder Lilienthal das Gymnasium besuchten, gehen heute immer noch Schüler ein und aus.

Quelle: Nordkurier - Neueste Meldungen | 10 Dec 2022 | 5:43


Eiskaltes Vergnügen: Eisbader freuen sich am dritten Advent über Zuschauer

In Ueckermünde am Haff gibt es eine Gruppe mit plattdeutschem Namen, die nichts gegen Kälte hat – zumindest vorübergehend nicht.

Quelle: Nordkurier - Neueste Meldungen | 10 Dec 2022 | 5:18


Corona-Zahlen + Regeln im Landkreis Vorpommern-Greifswald aktuell: RKI-Fallzahlen und Neuinfektionen am 10.12.2022 - news.de

Corona-Zahlen + Regeln im Landkreis Vorpommern-Greifswald aktuell: RKI-Fallzahlen und Neuinfektionen am 10.12.2022  news.de

Quelle: "Vorpommern" - Google News | 10 Dec 2022 | 5:09


Nordmagazin | 09.12.2022

Unser Land in 30 Minuten: Regionale Information und Unterhaltung aus Mecklenburg-Vorpommern jeden Abend um 19:30 Uhr.

Quelle: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 10 Dec 2022 | 2:36


Mecklenburg-Vorpommern: Transporterfahrer übersieht Mann auf Firmengelände: Klinik - n-tv.de - n-tv NACHRICHTEN

Mecklenburg-Vorpommern: Transporterfahrer übersieht Mann auf Firmengelände: Klinik - n-tv.de  n-tv NACHRICHTEN

Quelle: "Vorpommern" - Google News | 9 Dec 2022 | 22:15


15.000 Euro Schaden: Autos knallen in Malchin bei der Tankstelle zusammen

In Malchin hat ein 70-Jähriger durch einen Vorfahrtsfehler für einen fünfstelligen Schaden gesorgt. Er nahm einem 65-Jährigen an der Tankstelle die Vorfahrt

Quelle: Nordkurier - Neueste Meldungen | 9 Dec 2022 | 21:48


Winterauktion: Start der Vorbesichtigung im Kunstmuseum Ahrenshoop

Drei Wochen lang sind die knapp 130 Arbeiten in einer Ausstellung zu sehen, in welcher namhafte Künstler vertreten sind.

Quelle: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 21:23


Schwerer Unfall: Auto überschlägt sich – zwei Kleinkinder schwer verletzt

Bei Löcknitz nahe der deutsch-polnischen Grenze ist eine 44-jährige Autofahrerin mit ihren zwei kleinen Kindern verletzt worden – die Kinder sogar schwer.

Quelle: Nordkurier - Neueste Meldungen | 9 Dec 2022 | 21:17


Unfall: Fußgänger auf Firmengelände in Altentreptow schwer verletzt

Der Fahrer eines Transporters hat in Altentreptow in der Dunkelheit einen Fußgänger übersehen. Dieser wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt.

Quelle: Nordkurier - Neueste Meldungen | 9 Dec 2022 | 21:16


Corona in MV: Landtag hält an Isolation und Maskenpflicht fest

Mecklenburg-Vorpommern hält an den aktuellen Corona-Regeln vorerst fest. Das hat der Landtag entschieden.

Quelle: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 21:15


NDR MV App: Wie gelingt das Update?

Damit Informationen auch in Zukunft per Direkt-Nachricht auf dem Bildschirm erscheinen, erklärt Christian Kohlhof, was zu tun ist.

Quelle: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 21:10


Kulturgeschenke zum kleinen Preis

Welche Schätze sind für unter 30 Euro zu bekommen? Im Kunstkaufhaus oder Filmpalast Capitol kann man fündig werden.

Quelle: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 21:08


"Hand in Hand": Nachbarschaftszentrum Grünhufe

Bis zu 80 Ehrenamtliche arbeiten hier. Der Saal der Auferstehungskirche wird Mittwochs zum Café. Jeder ist willkommen.

Quelle: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 21:05


Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | NDR.de - NDR.de

Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | NDR.de  NDR.de

Quelle: "Vorpommern" - Google News | 9 Dec 2022 | 20:00


Autofahrer rast bei Flucht vor Kontrolle auf Polizisten zu - n-tv NACHRICHTEN

Autofahrer rast bei Flucht vor Kontrolle auf Polizisten zu  n-tv NACHRICHTEN

Quelle: "Vorpommern" - Google News | 9 Dec 2022 | 18:32


Zeitsoldatin in Berlin vor Gericht: DJ Anastasia Rose aus Vorpommern wegen Gehorsamsverweigerung angeklagt - svz – Schweriner Volkszeitung

Zeitsoldatin in Berlin vor Gericht: DJ Anastasia Rose aus Vorpommern wegen Gehorsamsverweigerung angeklagt  svz – Schweriner Volkszeitung

Quelle: "Vorpommern" - Google News | 9 Dec 2022 | 18:23


Mann ersteigert Rasenmäher – und bekommt eine Katze geschickt - Nordkurier

Mann ersteigert Rasenmäher – und bekommt eine Katze geschickt  Nordkurier

Quelle: "Vorpommern" - Google News | 9 Dec 2022 | 17:46


Mecklenburg-Vorpommern: MV testet Regierungsfähigkeit bei Stromausfall - n-tv.de - n-tv NACHRICHTEN

Mecklenburg-Vorpommern: MV testet Regierungsfähigkeit bei Stromausfall - n-tv.de  n-tv NACHRICHTEN

Quelle: "Vorpommern" - Google News | 9 Dec 2022 | 16:38


POL-HRO: Öffentlichkeitsfahndung nach 17-Jährigem aus Groß Markow

Polizeipräsidium Rostock [Newsroom]
Teterow (ots) - Seit dem 08.12.2022 wird ein 17-Jähriger aus Grooß Markow vermisst. Für weitere Informationen nutzen Sie bitte folgenden LLink, der Sie zur Seite der Landespolizei MV führt: ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 15:09


POL-HRO: Öffentlichkeitsfahndung nach 14-Jährigem aus Groß Markow

Polizeipräsidium Rostock [Newsroom]
Teterow (ots) - Seit dem 08.12.2022 wird ein 14-Jähriger aus Groß Markow vermisst. Für weitere Informationen nutzen Sie bitte folgenden Link, der Sie zur Seite der Landespolizei MV führt: ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 15:07


IM-MV: Schwerin: Neue Gehwege im Mueßer Holz und Straßenerneuerung in der Altstadt

Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern [Newsroom]
Schwerin (ots) - Landesbauminister Cristian Pegel wird am Montag an Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier Fördermittelbescheide für die Erneuerung von Gehwegen im Mueßer Holz und die Erneuerung der Amtsstraße übergeben. Medienvertreterinnen ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 13:43


POL-SN: Schweriner Polizei sucht Zeugen nach dem erneuten Aufbruch zweier Paketstationen

Polizeiinspektion Schwerin [Newsroom]
Schwerin (ots) - Erneut ist es in Schwerin zum Aufbruch von Paketstationen eines Internet-Versandhändlers gekommen. Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu heute mehrere Fächer der Stationen am Dohlenweg (bereits am 3.12. betroffen) sowie in der ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 13:38


POL-HRO: Gefährdung des Straßenverkehrs in Rostock

Polizeiinspektion Rostock [Newsroom]
Rostock (ots) - Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wird jetzt gegen zwei Autofahrer ermittelt, die sich am Donnerstag jeweils eine kurze Verfolgungsfahrt mit der Rostocker Polizei lieferten. Gegen 11:00 Uhr ist eine Streife des Polizeireviers ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 13:28


POL-SN: Polizei sucht Zeugen nach Einbrüchen in der Schweriner Altstadt

Polizeiinspektion Schwerin [Newsroom]
Schwerin (ots) - In der Nacht vom 7. zum 8.12. kam es im Bereich der Schweriner Altstadt zu zwei Einbrüchen in Geschäfte. Angegriffen wurden ein Geschäft in der Schmiedestraße sowie ein Juwelier in der Schloßstraße. Hier erlangten unbekannte ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 13:17


Mecklenburg-Vorpommern Transporterfahrer übersieht Mann auf Firmengelände: Klinik

Malchin (dpa/mv) - Ein Mitarbeiter einer Paketversand-Firma ist auf einem Gelände des Unternehmens in Altentreptow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) schwer verletzt worden. Ein Transporterfahrer ...

Quelle: mecklenburg-vorpommern - BingNachrichten | 9 Dec 2022 | 13:15


IM-MV: Innenminister Pegel: "Test bestanden - im Krisenfall bleiben wir handlungsfähig"

Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern [Newsroom]
Schwerin (ots) - Als einziges Bundesland nutzte Mecklenburg-Vorpommern den gestrigen zweiten (bundesweiten Warntag) dazu, um auch die Wege der Informations- und Meldewege von Katastrophenschutzbehörden, wichtigen Dienststellen und Einrichtungen in ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 11:56


POL-SN: Trunkenheitsfahrt auf E-Scooter festgestellt

Polizeiinspektion Schwerin [Newsroom]
Schwerin (ots) - Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeihauptreviers Schwerin kontrollierte am heutigen Morgen einen E-Scooter-Fahrer. Der 29-jährige Deutsche war um 3.40 Uhr in der Mecklenburgstraße unterwegs. Bei der Kontrolle wurde ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 11:45


POL-LWL: Gelöste Radmuttern an Rettungswagen festgestellt

Polizeiinspektion Ludwigslust [Newsroom]
Plau am See (ots) - In Plau am See hat die Besatzung eines Rettungswagens am Donnerstag mehrere gelöste Radmuttern an zwei Rädern ihres Einsatzfahrzeuges festgestellt. Der Vorfall ist der Polizei am Donnerstagnachmittag mitgeteilt worden. Nach ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 11:22


POL-GÜ: Pfeffersprayeinsatz bei Körperverletzung in Güstrow - Tatverdächtige gestellt

Polizeiinspektion Güstrow [Newsroom]
Güstrow (ots) - Am 09.12.2022, 08:40 Uhr, wurden Beamte des Reviers Güstrow in den "Pferdemarkt" gerufen. Zwischen insgesamt drei deutschen Männern entwickelte sich laut ersten Ermittlungen zunächst ein Streitgespräch. Im weiteren Verlauf wurde ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Mecklenburg-Vorpommern | 9 Dec 2022 | 11:03


Mecklenburg-Vorpommern Hansa-Test in Posen unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Rostock (dpa/mv) - Das für den 21. Januar 2023 angesetzte Testspiel des FC Hansa Rostock beim polnischen Meister Lech Posen wird ohne Zuschauer stattfinden. Wie der mecklenburgische Fußball-Zweitligis ...

Quelle: mecklenburg-vorpommern - BingNachrichten | 9 Dec 2022 | 3:48


Mecklenburg-Vorpommern: Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und Isolationspflicht bleiben

In order to keep this offer free of charge, we and our partners need your consent for the use of cookies, other technologies and your personal data ( see details) for the purposes listed, in particula ...

Quelle: mecklenburg-vorpommern - BingNachrichten | 9 Dec 2022 | 3:16


Hospize in Mecklenburg-Vorpommern: Zwei Landkreise sind nicht versorgt

Zehn Hospize gibt es in Mecklenburg-Vorpommern. Hier werden sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleitet. Doch zwei Landkreise bilden weiße Flecken auf der Landkarte und ein Kinderho ...

Quelle: mecklenburg-vorpommern - BingNachrichten | 8 Dec 2022 | 23:00


Frost und Glättegefahr in Mecklenburg-Vorpommern

D as Wetter in Mecklenburg-Vorpommern startet stark bewölkt und nebelig in das dritte Adventswochenende. Am Freitag ist bis in den Vormittag hinein mit teils geringen Sichtweiten zu rechnen und auch d ...

Quelle: mecklenburg-vorpommern - BingNachrichten | 8 Dec 2022 | 22:40


Wetter - Hamburg:Frost und Glättegefahr in Mecklenburg-Vorpommern

Das Wetter in Mecklenburg-Vorpommern startet stark bewölkt und nebelig in das dritte Adventswochenende. Am Freitag ist bis in den Vormittag hinein mit ...

Quelle: mecklenburg-vorpommern - BingNachrichten | 8 Dec 2022 | 22:40


Dicke Luft wegen der Windkraft – Vorpommern legt mögliche Baugebiete für Windräder fest

In Vorpommern gibt es 49 neue Gebiete, in denen bald die Windkraft ausgebaut werden soll. Während einige damit unzufrieden sind und Klagen beschwören, liegen vor dem Planungsverband schon wesentlich g ...

Quelle: mecklenburg-vorpommern - BingNachrichten | 8 Dec 2022 | 12:16


Kliniken in Mecklenburg-Vorpommern stark gefordert

D ie großen Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern sind durch die aktuell steigende Zahl der Atemwegsinfekte stark gefordert. «Die Situation ist angespannt und wir beobachten die Situation täglich un ...

Quelle: mecklenburg-vorpommern - BingNachrichten | 8 Dec 2022 | 5:35


Barth: Mann soll Frau mit Messer getötet haben - Haftbefehl erlassen

Am Donnerstagvormittag ist ein Motorradfahrer auf der B192 zwischen Neubrandenburg und Penzlin schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen musste eine Autofahrerin mit ihrem Fahrzeug auf ...

Quelle: mecklenburg-vorpommern - BingNachrichten | 7 Dec 2022 | 10:30


Gesundheit - Schwerin:Kliniken in Mecklenburg-Vorpommern stark gefordert

Die großen Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern sind durch die aktuell steigende Zahl der Atemwegsinfekte stark gefordert. "Die Situation ist angespannt ...

Quelle: mecklenburg-vorpommern - BingNachrichten | 7 Dec 2022 | 3:52


FDP-Politiker verlässt Frau für Ex-Pornostar: So emotional äußert sie sich dazu

Die FDP-Politikerin Karoline Preisler wurde durch eine schwere Corona-Erkrankung bekannt. Nun steht sie wegen einer Trennung erneut in der Öffentlichkeit.Ein Tagebuch der besonderen Art machte Karoline Preisler deutschlandweit bekannt. Im März 2020 erkrankte sie schwer an Corona, musste mit Atemnot ins Krankenhaus und litt noch lange unter den Spätfolgen. Auf Twitter schrieb sie ein "Corona-Tagebuch" über diese Erfahrungen. In den Monaten danach besuchte sie zahlreiche Demonstrationen von Gegnern der Corona-Maßnahmen, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen und auf die Gefahren der Krankheit hinzuweisen. Seit 1985 engagiert sich Preisler politisch, seit 2013 ist in der FDP. Dabei trat die Juristin immer wieder auch gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten auf, dem FDP-Bundestagsabgeordneten Hagen Reinhold. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder.In dieser Woche wurde bekannt, dass sich das Paar getrennt hat. Die neue Frau an der Seite von Hagen ist der ehemalige Pornostar Annina Ucatis. Ucatis hatte den Politiker bei einem Praktikum in seinem Bundestagsbüro im Frühjahr kennengelernt, das im Rahmen eines Frauenförderprogramms stattfand. Ucatis war zuletzt mit dem Millionär und Immobilienunternehmer Theodor Semmelhaack verheiratet und hatte auch seinen Namen angenommen. t-online: Frau Preisler, wie geht es Ihnen?Karoline Preisler: Danke, es geht mir ganz gut. Natürlich waren die letzten Wochen schwierig für die ganze Familie. So eine Trennung ist verletzend und geht nicht spurlos an einem vorüber: Ich habe ein paar schlaflose Nächte hinter mir. Aber der Alltag geht mit all seinen Herausforderungen weiter. Die Kinder hatten Erkältungen und ich bugsiere Umzugskartons. Wir ziehen von Mecklenburg-Vorpommern nach Berlin. Wir freuen uns darauf.Wie belastend ist die Tatsache, dass sowohl Ihr Ex-Partner als auch Sie Personen des öffentlichen Lebens sind?Öffentliche und private Person zugleich zu sein, ist nicht einfach. Aktuell habe ich Liebeskummer. Das ist schon als Privatperson nicht schön, aber der absolute Horror, wenn man in der Öffentlichkeit steht. Und es gibt auch schönere Dinge, als darüber dann die Titelseite einer Zeitung lesen zu müssen, nur weil die neue Freundin des Ex-Partners eine gewisse Prominenz hat.Gab es auch Reaktionen aus dem politischen Umfeld?Ja, ich habe sehr viele tröstende Botschaften bekommen. Allerdings ist meine aktuelle Erfahrung auch keine einzigartige. Mir schrieb heute eine andere Frau, die die gleiche Erfahrung mit einem anderen Bundestagsabgeordneten machte. Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, bekommen Offerten. Es ist eine Frage des Anstands, wie man damit umgeht.Wie meinen Sie das?Ich hätte mir einen anderen Ausgang unserer Partnerschaft gewünscht. Aber das lag nicht in meiner Hand. Hagen Reinhold und ich werden, nicht zuletzt wegen der Kinder, verbunden bleiben. Und ich bin zuversichtlich, dass uns das als verantwortungsbewusste Menschen auch gelingt. Ich blicke jetzt nach vorne.Karoline Preisler wurde in Ostberlin geboren, hat in Potsdam Jura studiert. Für ihren Lebensgefährten Hagen Reinhold zog sie einst nach Mecklenburg-Vorpommern, wo der Politiker in Rostock seinen Wahlkreis hat. Wenn man sie trifft, fällt sofort ihre freundliche Offenheit auf. Die 51-Jährige ist ehrlich bemüht, die Positionen ihrer Gesprächspartner zu verstehen. Eine selten gewordene Eigenschaft in einer Zeit, in der es zum Volkssport geworden ist, sich gegenseitig niederzuschreien.Bekannt geworden sind Sie durch Ihr Corona-Tagebuch. Sie sind im Frühjahr 2020 daran erkrankt. Wie sehr spielt die Krankheit in Ihrem Alltag noch eine Rolle?Ich bin zu einem Zeitpunkt erkrankt, als man noch nicht viel über Corona wusste und es viele Todesfälle gab. Mein Ex-Partner hatte sich als erster Abgeordneter im Bundestag infiziert; ich habe mich dann bei ihm angesteckt, hatte aber einen schwereren Verlauf als er. Ich kam ins Krankenhaus, auf eine Isolierstation, bekam Sauerstoff. Das macht schon Angst. Hinterher litt ich noch länger an Haarausfall, Konzentrationsstörungen und anderen typischen Spätfolgen. Zum Glück kann ich sagen, dass die Krankheit heute keine Rolle mehr in meinem Leben spielt. Mein öffentliches Tagebuch hat mir geholfen, die Dinge zu verarbeiten und zugleich anderen Mut zu machen.Nach der Erkrankung hatten Sie es sich zur Aufgabe gemacht, auf Demonstrationen von Kritikern der Corona-Maßnahmen zu gehen und Gespräche anzubieten. Welche Reaktionen haben Sie erlebt?Anfangs habe ich viel Ablehnung, Wut und Pöbeleien erlebt. Heute werde ich hingegen oft schon erkannt und erwartet. Immer wieder gelingt es, wirklich gute und berührende Gespräche zu führen. Es besteht einfach der Wunsch in unserer Gesellschaft, aus dieser Eskalation wieder herauszufinden. Ich glaube, wenn die Politik hier offener im Umgang mit eigenen Fehlern wäre, würden "Querdenker" nicht so viel Zulauf haben.Haben Sie diese Gespräche auch verändert?Ja, durch die vielen Gespräche mit Menschen mit fundamental anderer Meinung bin ich besser im aktiven Zuhören und beim Deeskalieren geworden. Ich bin auch fokussierter als früher. Das macht meine Arbeit hoffentlich besser.Im vergangenen Jahr hat Karoline Preisler ein Buch veröffentlicht ("Demokratie aushalten! Über das Streiten in der Empörungsgesellschaft"), in dem sie Biografisches mit einer Analyse des aktuellen Zustands der Gesellschaft und der Fehler in der Pandemiepolitik verbindet. Sie macht darin Vorschläge, wie die Vertrauenskrise zwischen Politik und Bürgern überwunden werden kann.Die Corona-Maßnahmen haben zu vielen Protesten geführt. Auch die aktuelle Ukraine-Politik wird von Teilen der Bevölkerung abgelehnt. Wie groß ist die Spaltung der Gesellschaft und was kann dagegen getan werden?Wir müssen – so meine private Meinung – aufhören, uns als einzig im Besitz der Wahrheit zu fühlen und Andersmeinende herabzusetzen. Rede und Gegenrede sind gute Tugenden. Wir sollten das wieder annehmen. Unsere Demokratie wird durch die Debatte besser. Dass einzelne politische Entscheidungen abgelehnt oder hinterfragt werden, sollte nicht als Affront aufgefasst werden. Doch – Achtung – die Souveränität der Ukraine zu übergehen und den Menschen dort Selbstaufgabe verordnen zu wollen, ist kein sinnvoller Debattenbeitrag. Jemand, der mir so was auftischt, bekommt schon eine klare Gegenmeinung zu hören.Sie kandidieren in Brandenburg für das Amt der Verfassungsrichterin, ein Ehrenamt. Was möchten Sie erreichen?Die FDP hatte mich vorgeschlagen. Auch aus anderen Fraktionen erlebe ich viel Unterstützung. Diese Nominierung und der breite Zuspruch sind eine große Ehre für mich, denn ich verstehe mich als liberale Demokratin und nicht als FDP-Frontfrau. Die Brandenburger Verfassung hat eine lebhafte Geschichte und Brandenburg tüchtige Verfassungsorgane. Ich möchte gerne meinen Beitrag dazu leisten, dass die Menschen sich gut aufgehoben fühlen. Brandenburg hat mich ausgebildet, mir Teilhabe ermöglicht und war immer gut zu mir. Nun will ich dem Land und seinen Menschen dienen. Auch denen, die meine Kandidatur womöglich kritisch sehen. Sollte ich gewählt werden, werden sie mich an meiner Arbeit messen können.Was sind Ihre privaten Pläne für die Zukunft?Die Kinder und ich verbringen die Feiertage im kleinen Kreis. Wir sind nun eine Patchworkfamilie, das ist neu. Auch in anderer Hinsicht wird durch den Umzug nach Berlin Anfang kommenden Jahres vieles neu sein, für die Kinder die Schulen, für mich die Arbeit. Jetzt erst mal freuen wir uns aber auf ein paar ruhige Tage zu Weihnachten. Nach all der Aufregung haben wir große Sehnsucht nach Ruhe und Privatsphäre.

Quelle: mecklenburg-vorpommern | t-online | 2 Dec 2022 | 15:40


Ex-Pornostar Semmelhaack liebt FDP-Bundestagsabgeordneten Hagen Reinhold

Mit ihrem Einstieg in die Politik hat die Unternehmerin Annina Semmelhaack auch eine neue Liebe gefunden. Ihr Partner: FDP-Abgeordneter Hagen Reinhold.Der "schöne Hagen" und Ex-Pornodarstellerin Annina Semmelhaack: Die politische Landschaft Norddeutschlands ist um ein illustres Liebespaar reicher geworden. Gegenüber der Ostsee-Zeitung (OZ) bestätigte der Bundestagsabgeordnete Hagen Reinhold aus Mecklenburg-Vorpommern die Beziehung: "Wir haben uns über die Partei kennen und lieben gelernt."Semmelhaack gab zugleich bekannt, dass sie sich künftig für die FDP in der Kommunalpolitik engagieren wolle. Sie strebe ein Mandat an ihrem Wohnort Elmshorn in Schleswig-Holstein an. "Ich bin noch am Anfang", sagte Semmelhaack der "OZ". Einstmals war sie unter dem Namen Annina Ucatis als Darstellerin in der Pornobranche tätig gewesen. 2009 begann der Rückzug aus der Welt der Erotikfilme – die heute 43-Jährige machte aber weiter durch Auftritte in Kinofilmen wie "Die Superbullen" oder der neunten Staffel von Big Brother von sich reden.Vom Pornostar zur UnternehmerinZum ersten Mal über den Weg gelaufen sind sich die beiden Norddeutschen offenbar 2021 im Rahmen eines Mentoring-Programms der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung, das Frauen für die Politik begeistern sollte. Neben der Liebes- hatte offenbar auch die Arbeitsbeziehung Bestand: Ein Foto auf Semmelhaacks Instagram-Kanal zeigt sie gemeinsam mit Reinhold vor einigen Tagen auf dem Baugewerbetag.Ihr Interesse am Baugewerbe ist dabei auch beruflicher Natur. Nach der Hochzeit mit Immobilienmillionär Theodor Semmelhaack im Jahre 2013 stieg Annina Semmelhaack selbst in die Branche ein. Laut Firmenwebseite gehört sie auch heute noch zur Geschäftsleitung der "Semmelhaack Wohnungsunternehmen". Einige Häuser weiter in Elmshorn ist sie zudem als Geschäftsführerin der Immobilienfirma "Holsteiner Grund und Boden" registriert.Hagen Reinhold, laut Selbstbeschreibung ein "echtes Küstenkind", lebt in der Ostsee-Kleinstadt Barth und vertritt die FDP bereits seit 2017 im Deutschen Bundestag. Unter anderem fungiert er als Sprecher für Maritime Wirtschaft im Bauausschuss. Reinhold war bereits zuvor mit einer Parteigenossin, der FDP-Politikerin Karoline Preisler liiert. Über eine Trennung war zuvor nichts bekannt.

Quelle: mecklenburg-vorpommern | t-online | 1 Dec 2022 | 14:53


Leipzig: Geflügelschau Lipsia darf kein Geflügel zeigen

Eine Seuche legt die 126. Lipsia Rassegeflügelschau in Leipzig lahm: Hier darf kein Vogel gezeigt werden.Wegen eines Geflügelpest-Ausbruchs darf auf der 126. Lipsia Rassegeflügelschau in Leipzig kein Geflügel ausgestellt werden. "Das Ausstellen von sämtlichem Geflügel musste kurzfristig behördlich untersagt werden, weil es aus tierseuchenrechtlichen Gründen nicht zu vertreten ist", teilte das Veterinäramt am Montag mit.Demnach seien nach einer Ausstellung am 28. November in Mecklenburg-Vorpommern im Nachgang 26 bestätigte Fälle von Geflügelpest nachgewiesen worden. Zudem gebe es zwölf weitere Verdachtsfälle.Geflügelschau nur für Kaninchen und TaubenSomit richtet sich die vom 2. bis 4. Dezember stattfindende Lipsia Rassegeflügelschau ausschließlich an Kaninchen- und Taubenzüchter. Tauben können sich zwar mit der Seuche infizieren, sie sind aber Studien zufolge nicht sehr anfällig dafür und von ihnen geht nur ein niedriges Infektionsrisiko aus."Wir bedauern diese Entscheidung, die wir uns nicht leicht gemacht haben, sehr, sehen aber aufgrund der aktuellen Situation keine andere Möglichkeit", sagte Dr. Gabriela Leupold, Leiterin des Veterinäramtes.

Quelle: mecklenburg-vorpommern | t-online | 28 Nov 2022 | 18:59


Erster Schnee in Hamburg: Unfälle und wetterbedingte Einsätze am Flughafen

In Hamburg ist der erste Schnee gefallen. Beeinträchtigungen gab es jedoch kaum.Im Norden ist der erste Schnee der Saison gefallen. "Es hat in der Region nördlich von Hamburg geschneit. Da gab es ein schwaches Niederschlagsgebiet", sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitagmorgen der Deutschen Presse-Agentur.Der Schnee sei allerdings auf den Straßen nicht liegen geblieben. "Auf den Wiesen und Autos dagegen schon." Der Schneestreifen sei recht lang gewesen und reichte von der Grenze Mecklenburg-Vorpommerns bis an die Küste von Schleswig-Holstein. Danach zog das Band weiter in den Süden, Richtung Niedersachsen.Start- und Landebahnen am Flughafen Hamburg freigeräumtWegen des Schnees und der Kälte waren am Freitagmorgen auch am Hamburger Flughafen schon erste wetterbedingte Einsätze nötig. "Wir hatten heute bereits die ersten Enteisungen, auch wurden die Bahnen heute früh freigeräumt", sagte eine Sprecherin. Der Flugverkehr sei reibungslos gelaufen und es sei zu keinerlei Beeinträchtigungen gekommen. Auch auf den Straßen der Hansestadt hatte das frostige Wetter keinen Einfluss auf den Verkehr. "Wir hatten keine besonderen Glättelagen", sagte ein Sprecher der Verkehrsleitstelle.Auf den Autobahnen im Süden Schleswig-Holsteins dagegen schon. Dort wurden rund um Elmshorn und Ratzeburg zwölf Glätteunfälle gemeldet. Auf den Autobahnen 7 und 23 hatte die Polizei neun wetterbedingte Unfälle registriert. Dabei seien drei Menschen leicht verletzt worden. Unter anderem stellte sich ein Lkw auf der A7 quer und blockierte die Strecken stundenlang. Im Bereich der A1 waren weitere fünf Glätteunfälle gemeldet worden. Bei einem davon war ein Mensch leicht verletzt worden. "Der Hauptgrund für die Unfälle war tatsächlich die falsche Bereifung. Viele hatten noch Sommerreifen drauf", sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg.Die sollten schnellstmöglich gegen Winterreifen getauscht werden, denn es bleibt frostig. "Auch in der Nacht zum Samstag gibt es verbreitet Frost", sagte die DWD-Sprecherin. Tagsüber wird es zudem nicht wärmer als zwei bis drei Grad Celsius.Die kalte, nasse Luft der Ostsee bringt dann am Samstag auch Schneeschauer ins Landesinnere von Schleswig-Holstein. Am Sonntag gibt es zudem auch in Niedersachsen großflächig Schnee. Hamburgerinnen und Hamburger dagegen müssen auf ihre erste Schneeballschlacht noch ein bisschen warten. "Hamburg bekommt eher keinen Schnee. Da braucht es schon sehr viel Glück, damit die Schauer bis nach Hamburg ziehen."

Quelle: mecklenburg-vorpommern | t-online | 18 Nov 2022 | 17:55


Disney kauft deutsches Kreuzfahrtschiff "Global Dream": Perspektive für 900 Mitarbeiter

Das Schiff ist noch nicht fahrbereit, aber schon in neuer Hand: Der US-Konzern Disney kauft die "Global Dream".Nach der Insolvenz der MV Werften im Januar wurde nun ein Käufer für das unfertige Kreuzfahrtschiff "Global Dream" gefunden. Verbunden ist damit die Hoffnung auf den mittelfristigen Erhalt von Arbeitsplätzen in Mecklenburg-Vorpommern.Der Disney-Konzern kauft das bisher unter dem Namen "Global Dream" bekannte Kreuzfahrtschiff der insolventen MV-Werften-Gruppe in Wismar. Das teilte der US-Unterhaltungsriese in einem Blogeintrag mit. Die hauseigene Reederei Disney Cruise Line will das am MV-Werften-Standort Wismar unter ihrer Regie von Experten der Meyer Werft fertigbauen lassen. Ein Kaufpreis wurde am Mittwoch (Ortszeit) nicht genannt.Interesse an Kreuzfahrten steigt wiederAuf dem Kreuzfahrtriesen, der auch unter dem Namen "Global One" bekannt war, sollten ursprünglich rund 9.500 Menschen Platz finden. Es sollte damit das nach Passagierzahl weltgrößte Schiff werden. Disney plant nun mit einer Kapazität von rund 6.000 Passagieren bei etwa 2.300 Besatzungsmitgliedern.Das zu 75 Prozent fertiggestellte Schiff war vom früheren MV-Werften-Eigner – dem chinesischen Kreuzfahrt-Konzern Genting Honkong – ursprünglich für den asiatischen Markt bestimmt gewesen. In der Pandemie gingen jedoch zunächst die MV-Werften und später auch der Mutterkonzern insolvent.Laut dem internationalen Kreuzfahrt-Verband CLIA sind die Gästezahlen zwischen 2019 und 2020 weltweit um 81 Prozent eingebrochen. Doch die Erholung ist bereits in vollem Gange: Wie der Verband Ende September dieses Jahres auf Basis einer Marktanalyse mitteilte, habe die Nachfrage das Niveau von 2019 wieder übertroffen. Bereits im April gab CLIA-Präsidentin Kelly Craighead die Prognose aus, dass die Gästezahlen bis Ende 2023 das Vorkrisen-Niveau übertreffen werden.Anstellungsperspektive für 900 MitarbeiterDer Verkauf des Kreuzfahrtriesen hat für den Schiffbau-Standort Mecklenburg-Vorpommern eine große Bedeutung. Nach der Insolvenz der MV-Werften-Gruppe im Januar befinden sich 900 ehemalige Werft-Beschäftigte weiter in einer Transfergesellschaft. Diese wurde zuletzt bis Ende November verlängert. Jetzt bietet sich mit dem geplanten Fertigbau durch die Papenburger Meyer-Werft am Standort Wismar eine mittelfristige Perspektive.Der Insolvenzverwalter der MV-Werften, Christoph Morgen, hat früheren Aussagen zufolge das Werftgelände in Wismar bis Ende 2023 vom U-Boot-Bauer Thyssenkrupp Marine Systems (TKMS) – dem neuen Eigner – zurück gemietet. Morgen hat zudem mit dem Unternehmen vereinbart, dass die "Global Dream" im Folgejahr am Ausrüstungskai zwischen geparkt werden kann.

Quelle: mecklenburg-vorpommern | t-online | 18 Nov 2022 | 9:52


Wismar: Brand in Asylunterkunft – Feuerwehrmann ist Tatverdächtiger

In Groß Strömkendorf brannte vor vier Wochen eine Flüchtlingsunterkunft. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Nun liegen neue Details vor.Die Brandstiftung in einer Flüchtlingsunterkunft in Groß Strömkendorf in Mecklenburg-Vorpommern vor etwa einem Monat hat nach Einschätzung der Ermittler keinen politischen Hintergrund. Als Tatverdächtiger wurde ein 32 Jahre alter Feuerwehrmann festgenommen, der auch drei weitere Brände gelegt haben soll, wie die Staatsanwaltschaft in Schwerin am Mittwoch mitteilte. Bei dem Feuer war das von 14 überwiegend ukrainischen Flüchtlingen und drei Betreuern bewohnte Gebäude vollständig zerstört worden, verletzt wurde niemand.Die Tat füge sich ein in eine Reihe von insgesamt 19 Brandlegungen in der Region seit April 2022, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte. Der Beschuldigte stehe im dringenden Tatverdacht, neben der Flüchtlingsunterkunft auch ein Waldstück, einen Carport und eine Strohmiete angezündet zu haben.Ermittlungen wegen BrandstiftungIn den weiteren 15 Fällen werde noch ermittelt. Es lägen keine Erkenntnisse des Staatsschutzes zu dem 32-jährigen Mann vor. Auch habe kein Zusammenhang zu einem Hakenkreuz hergestellt werden können, das wenige Tage vor dem Feuer auf ein Schild an der Unterkunft in Groß Strömkendorf geschmiert worden war.Gegen den Verdächtigen wurde wegen schwerer Brandstiftung und Brandstiftung in drei Fällen Haftbefehl erlassen. Er soll die Flüchtlingsunterkunft mit einem Brandbeschleuniger im Dachbereich über dem Eingang angezündet haben, bestreite aber die Taten. Der Mann ist demnach seit seiner Jugend Mitglied der freiwilligen Feuerwehr gewesen, aber auch in einer Berufsfeuerwehr tätig.Unmittelbar nach dem Feuer vom 19. Oktober, bei dem ein Millionenschaden entstand, äußerte die Polizei wegen des Hakenkreuzes den Verdacht eines politischen Hintergrunds. Allerdings suchte die Polizei von Anfang an wegen der anderen Brände in der Gegend auch einen "Feuerteufel".Mahnwache in WismarNach Angaben der Staatsanwaltschaft befragten die Ermittler mehr als hundert Zeugen, darunter viele Feuerwehrleute und auch den Verdächtigen, der sich in Widersprüche verwickelte. Es gebe zudem Hinweise, dass er nicht nur beim Löschen der Brände eingesetzt, sondern bei den Ausbrüchen bereits in der Nähe befand gewesen sei.Der Anschlag hatte wegen eines vermuteten politischen Hintergrunds für Empörung und Solidaritätsbekundungen mit den Betroffenen gesorgt. Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) kündigte am Abend nach dem Brand in Groß Strömkendorf "eine sehr harte" Antwort des Staats für den Fall an, dass es ein politischer Anschlag war.Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Reem Alabali-Radovan (SPD), nannte es "schrecklich", das "Menschen, die auf der Flucht vor Putins Bomben erst vor drei Tagen hier angekommen sind", nun erneut eine solche Erfahrung machten mussten. In den Tagen danach veranstalteten Bürgerinnen und Bürger unter anderem in Wismar eine Mahnwache.Wenige Tage vor dem Feuer hatten Unbekannte ein Hakenkreuz auf ein Schild vor dem Flüchtlingsheim geschmiert. Das ehemalige Hotel "Schäfereck" wurde vom Deutschen Roten Kreuz betrieben. Zeitweise waren dort nach Angaben der Hilfsorganisation etwa hundert Menschen untergebracht.

Quelle: mecklenburg-vorpommern | t-online | 16 Nov 2022 | 14:47


Die brutale Bürgergeld-Blockade der Union: So könnte ein Kompromiss aussehen

Die Union ist gegen das von der Ampel geplante Bürgergeld – bisher. Über eine komplizierte Blockade, bei der es indirekt auch um die Kanzlerkandidatur der CDU gehen könnte.Wenn man in diesen Tagen Gitta Connemann anruft, hört man ihre Wut sofort durch den Telefonhörer. Connemann, 58 Jahre alt, ist Chefin des CDU-Wirtschaftsflügels – und außer sich. Der Grund: das von der Ampel geplante Bürgergeld.Connemann sagt: "Das sogenannte Bürgergeld treibt Bürgerinnen und Bürger auf die Zinne – von der Witwe mit kleiner Rente bis zum Handwerker." Diese hätten "kein Verständnis" dafür, dass sie "sparen und sich abrackern, um die steigenden Kosten zu decken". Während andere, die nicht bedürftig seien, "ihr Vermögen für Jahre nicht antasten" müssten. Fördern und Fordern, das alte Hartz-IV-Mantra, müsse bleiben, findet Connemann: "Dazu gehören Sanktionen von Anfang an."Ihre Aussage lässt sich in etwa so zusammenfassen: Die Ampel plane, Geld mit der Gießkanne ohne Bedingungen an Arbeitslose zu verteilen – und das sei ein schwerer Fehler. Die Sozialdemokraten drängeln, die Union bremstIn der Koalition sieht man das naturgemäß ganz anders. Dort sind sie überzeugt: Das Bürgergeld ist die richtige Reform zum richtigen Zeitpunkt. Im Kern sieht die Neuerung unter anderem vor: Der monatliche Regelsatz für Langzeitarbeitslose steigt von 449 auf 502 Euro, das Vermögen der Bezieher wird erst nach zwei Jahren näher betrachtet und die Sanktionen als Bestrafung für mangelnde Kooperation mit dem Jobcenter werden stark zurückgefahren. Besonders das Stutzen der Sanktionen stört die Konservativen erheblich. Der Streit um das Bürgergeld trifft auf eine komplizierte parteipolitische Gemengelage. Für die SPD geht es auch darum, ihr Hartz-IV-Trauma hinter sich zu lassen. Deswegen – und weil viele großen Reformbedarf sehen – drängeln die Sozialdemokraten. Für die Union dagegen steht das Prinzip des Sozialstaats infrage, und sie wollen in der Debatte ihr Profil schärfen. Deswegen bremsen die Christdemokraten.Koalition und Opposition verkanten sich in dem Streit. Am gestrigen Dienstag liefen mittags die ersten Eilmeldungen über die Nachrichtenticker: Die CDU-Ministerpräsidenten blockieren das geplante Gesetz im Bundesrat. Deshalb wird jetzt der Vermittlungsausschuss zwischen der Länderkammer und dem Bundestag eingeschaltet. Erst langsam zeigen sich dabei mögliche Verhandlungsspielräume. Sicher ist: Es steht politisch ein harter Kampf bevor – bei dem die Union sich nun genau überlegen dürfte, zu welchem Preis sie einlenkt.Premiere für den VermittlungsausschussAllein die anstehenden Auseinandersetzungen im Vermittlungsausschuss könnten intensiv werden. Die Runde setzt sich aus insgesamt 16 Vertreterinnen und Vertretern aus dem Bundestag (nach Fraktionsstärke) und ebenso vielen aus den Ländern zusammen. In dieser Legislatur hat der Ausschuss noch kein einziges Mal getagt. Nächste Woche Mittwoch soll er nun zusammenkommen, um eine der größten Sozialstaatsreformen seit der Einführung von Hartz IV noch zu retten. Nach Informationen von t-online soll Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) den Vorsitz für die Länder übernehmen; auf Seiten der Union und für den Bundestag ist der CDU-Abgeordnete Hendrik Hoppenstedt als Vorsitzender eingeplant.Doch schon im Vorfeld wird eine informelle Arbeitsgemeinschaft mit Vertretern von Bund und Ländern unter Leitung von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) an einem Einigungsvorschlag arbeiten.Wo geht's hier zum Kompromiss?Doch wie könnte ein solcher Kompromiss aussehen? Interessanterweise führen Unionsvertreter ihren ursprünglichen Vorwurf, Arbeit lohne sich mit dem Bürgergeld nicht mehr, kaum noch an. Das könnte daran liegen, dass es seltsam anmutet, wenn CDU und CSU gleichzeitig selbst die Regelsätze schnell erhöhen möchten. Ein Widerspruch, den die Ampelfraktionen der Union derzeit genüsslich vorhalten.Mehrere Kritikpunkte der Union hat die Ampel zudem schon in ihren Gesetzentwurf aufgenommen. So sollen zum Beispiel auch künftig in den ersten zwei Jahren Heizkosten und ein Umzug nur dann finanziert werden, wenn der Preis dafür angemessen ist.Wortführer wie der CDU-Generalsekretär Mario Czaja betonen deshalb drei andere Punkte, wenn sie nach möglichen Kompromisslinien gefragt werden. Manche von ihnen sind leichter zu erfüllen als andere. Recht einfach sollte ein Kompromiss beim sogenannten Schonvermögen zu erreichen sein. Wer Bürgergeld bezieht, soll künftig 24 Monate lang sein Vermögen von bis zu 60.000 Euro nicht antasten müssen. Für Partner und Kinder kommen jeweils 30.000 Euro hinzu. Und zwar unabhängig davon, wie lange jemand zuvor gearbeitet hat. Die Union stört besonders das: Es müsse bei demjenigen mehr Vermögen übrig bleiben, der länger etwas dafür getan habe. Als Kompromiss könnte das Schonvermögen also nach Arbeitsdauer gestaffelt werden, ohne dass der Sinn verloren geht: nämlich Menschen erst mal ihr Erspartes zu lassen. Experten aus der Praxis, aber auch viele Politiker, gestehen ohnehin ein, dass kaum jemand so viel Vermögen mitbringe, wenn er Bürgergeld beantrage. FDP-Politiker Johannes Vogel hatte im "Bericht aus Berlin" angekündigt, in dem Punkt gesprächsbereit zu sein.Der Union ist es zudem wichtig, dass die Jobcenter genug Zeit für die Arbeitsvermittlung haben. Heißt: Sie brauchen Geld für Personal. Was die Jobcenter im Übrigen genauso sehen und die Ampelfraktionen auch. Die ursprünglichen Kürzungen aus dem Regierungsentwurf haben sie in der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses vergangene Woche weitgehend wieder ausgeglichen. Jeweils 200 Millionen Euro zusätzlich gibt es etwa für "Eingliederung in Arbeit" und Verwaltungskosten der Grundsicherung. Das hat auch Arbeitsminister Hubertus Heil am Freitag im Bundesrat betont. Und er würde sich bestimmt auch nicht wehren, perspektivisch noch mehr Geld zu bekommen.Am schwierigsten scheint ein Kompromiss bei der Forderung der Union zu sein, das Prinzip "Fördern und Fordern" beizubehalten. Denn im Kern geht es um eine große Frage: Vertrauen wir darauf, dass die Menschen arbeiten wollen – oder nicht? Die Ampelkoalition will das tun. Deshalb sieht sie eine sechsmonatige "Vertrauenszeit" vor, in der die Menschen zum Beispiel einen Termin beim Jobcenter verpassen dürfen, ohne gleich sanktioniert zu werden. Beim zweiten Verstoß drohen aber weiterhin Sanktionen, wie Ampelpolitiker betonen. Für einen Kompromiss wäre denkbar, Sanktionen auch beim ersten Verstoß wieder möglich zu machen. Oder die Politik verkürzt die "Vertrauenszeit" einfach. Vorstellbar wäre auch, die möglichen Sanktionen insgesamt wieder behutsam anzuschärfen. Grenzen setzt hier aber ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts: Es verbietet, den Regelsatz um mehr als 30 Prozent zu kürzen."Ein Treppenwitz der Geschichte"Es wird derzeit energisch gestritten – auf allen Seiten. Sozialverbände und Politiker warnen vor einem Scheitern des Bürgergelds. "Die Union muss aufhören, einen Keil in die Gesellschaft zu treiben, und jetzt ihrer staatspolitischen Verantwortung gerecht werden", sagte Hauptgeschäftsführer Ulrich Schneider t-online: "Das Bürgergeld muss zum 1. Januar kommen." Die Betroffenen bräuchten das Geld, um mit den steigenden Preisen fertigzuwerden, sie "können nicht bis März oder April warten".Die Zeit drängt: Wenn das Bürgergeld zum 1. Januar kommen soll, müsste es in der letzten Novemberwoche vom Bundestag und auf der nächsten regulären Sitzung des Bundesrates am 25. November beschlossen werden.Doch überstürzen will man bei der Union nichts. "Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, dass die Union die Regeln verteidigen muss, die der damalige Bundeskanzler Schröder mit der Agenda 2010 eingeführt hatte", sagt der Parlamentarische Geschäftsführer der Union im Bundestag, Thorsten Frei, t-online. Frei sitzt im Vermittlungsausschuss, der nun über ein Kompromissmodell beraten muss. Das Bemühen, die Argumente der Union zu entkräftenAus der SPD versucht mancher bereits, versöhnlichere Töne anzuschlagen. Die Ausrufung eines Vermittlungsausschusses sehe sie als "normalen politischen Entscheidungsprozess", sagt Katja Mast, Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD und wie Thorsten Frei Mitglied des Vermittlungsausschusses."Nachdem die Bürgergeld-Diskussionen in den zurückliegenden Wochen mit großer Vehemenz geführt wurden, bietet das geordnete Verfahren des Vermittlungsausschusses die Chance, die erhitzen Gemüter zu beruhigen und gute Kompromisse auszuloten", sagt Mast. Aber auch sie betont: "Mir ist wichtig, dass wir das Verfahren noch im November beenden und das Bürgergeld zum 1. Januar starten kann." In der Ampel zählen sie gerade gern die Vorteile auf. Unter anderem für Auszubildende aus Hartz-IV-Familien. Bislang blieben von 800 Euro Ausbildungsvergütung faktisch etwa 240 Euro übrig. Reinhard Houben, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP, sagt t-online: "Mit dem neuen Bürgergeld wird dieser Betrag auf gut 600 Euro erhöht. Die Botschaft ist klar: Arbeit lohnt sich." Auch so sollen die Argumente der Union entkräftet werden.Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Marcel Fratzscher, hält ein Scheitern der Reform für gefährlich. "Die Parteien dürfen ihren Machtkampf nicht auf dem Rücken der verletzlichsten Menschen der Gesellschaft austragen, daher sollte der Vermittlungsausschuss schnell eine Einigung finden, damit das Bürgergeld am 1. Januar 2023 starten kann", sagt der Ökonom zu t-online. Fratzscher hält eine Verschärfung der Sanktionen für falsch: "Diese haben sich in der Vergangenheit zu häufig als kontraproduktiv erwiesen."Die Frage der KanzlerkandidaturFakt ist: Für die SPD wäre ein Scheitern des Bürgergelds weit mehr als eine geplatzte Reform. Das Bürgergeld ist ihr Wahlkampfversprechen, das Herzensprojekt ihres Arbeitsministers und die brennende Hoffnung, ein für allemal Hartz IV und damit das vergiftete Erbe von Ex-Kanzler Gerhard Schröder hinter sich zu lassen.Vor allem für die Union geht es in der Debatte darum, abzuwägen: Einerseits poltern prominente Parteivertreter dermaßen intensiv, dass CDU und CSU nicht ohne nennenswerten Kompromiss aus dem Vermittlungsausschuss kommen dürfen. Andererseits muss es eine Lösung geben, eine komplette Blockade wäre den Menschen kaum zu vermitteln.In der Union wird bereits mit den Ministerpräsidenten gesprochen. Ein politisches Schwergewicht ist dabei Hendrik Wüst, der nordrhein-westfälische Landeschef, Nachfolger von Armin Laschet. Auch er sitzt im Vermittlungsausschuss. Wüst gilt, neben Friedrich Merz, als möglicher Anwärter für eine künftige Kanzlerkandidatur.Und in der Union sieht es mancher so: Ob Merz, Wüst oder ein anderer Landeschef – wer zu viel nachgibt bei diesen Verhandlungen, beschädigt seine politische Karriere auf Jahre. Gerade jemand, der noch Kanzlerkandidat werden möchte, wird vieles unternehmen, um das zu vermeiden.

Quelle: mecklenburg-vorpommern | t-online | 15 Nov 2022 | 14:20


Wetter in Deutschland: Wo es noch besonders sonnig wird

Wo zeigt sich in den kommenden Tagen vermehrt die Sonne – und wo ziehen Wolken auf? t-online gibt eine Übersicht.In vielen Bundesländern startet die neue Woche mit viel Sonne und milden Temperaturen. Doch im Laufe der Woche wendet sich das Blatt mancherorts. Die Vorhersage im Überblick: Baden-WürttembergZum Wochenanfang wird das Wetter in Baden-Württemberg von einem Tief beeinflusst. Gebietsweise wird am Montagvormittag Nebel mit einer Sichtweite von unter 150 Metern erwartet, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mitteilte.In den Hochlagen des Schwarzwaldes wird es demnach stürmisch. In der Nacht zum Dienstag erreichen die Böen bis zu 70 Kilometer pro Stunde, tagsüber auf dem Feldberg bis zu 85 Kilometer pro Stunde. Im Süden des Landes wird es wolkig und regnerisch.BayernIn Bayern erwartet die Bürgerinnen und Bürger am Montag viel Sonnenschein mit Temperaturen um zehn Grad, prognostizieren die Meteorologen. Dann wird es nass: Am Dienstag zieht von Unterfranken aus regnerisches Wetter nach Osten bei um die acht Grad. Berlin und BrandenburgZum Wochenstart gibt es in Berlin und Brandenburg viel Sonne und nur wenige Wolken. Dem DWD zufolge sind am Montagmorgen noch einige Wolken am Himmel zu sehen, die im Laufe des Vormittags abziehen. Es bleibt den Tag über dann weitestgehend klar – bei Höchsttemperaturen zwischen 9 und 13 Grad. In der Nacht zum Dienstag kann es lokal zu Nebel oder Dunst kommen, dabei kühlt es den Angaben zufolge auf Temperaturen zwischen 2 und 6 Grad ab.HessenIn Hessen wird zum Start der neuen Woche teils sonniges, teils bewölktes Wetter erwartet. Am Montag sei im Nordosten des Landes länger mit Sonnenschein zu rechnen, im Südwesten und in der Mitte Hessens werde es zunehmend wolkig bis stark bewölkt, teilte der DWD mit. Im Südwesten ist ab dem späten Nachmittag etwas Regen möglich, ansonsten bleibt es niederschlagsfrei.Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 8 und 12 Grad. Laut Vorhersage weht ein mäßiger Wind, der in Hochlagen teils böig auffrischen kann. In der Nacht auf Dienstag sind in der Westhälfte Hessens Schauer möglich. Die Tiefstwerte liegen bei 8 bis 6 Grad und etwa 4 Grad in Hochlagen.Am Dienstag erwarten die Meteorologen wolkiges bis stark bewölktes Wetter. Zeitweise sei etwas Regen möglich, meist bleibe es allerdings trocken. Die Temperaturen erreichen in der Spitze 11 bis 14 Grad und bis zu 9 Grad in Hochlagen. In der Nacht auf Mittwoch zieht aus Südwesten Regen auf. Tagsüber wird es demnach zunächst stark bewölkt bis bedeckt und regnerisch. Im Verlauf des Nachmittags werden dann Auflockerungen erwartet. Die Höchstwerte liegen bei 10 bis 14 Grad.Mecklenburg-VorpommernIn Mecklenburg-Vorpommern ist es am Montagvormittag noch verbreitet stark bewölkt, im Tagesverlauf zeigt sich vermehrt die Sonne, so die Meteorologen. Die Temperaturen liegen bei 10 Grad. Die Nacht zu Dienstag wird klar und gering bewölkt, lokal gibt es flachen Nebel bei Temperaturen zwischen 7 und 3 Grad. Am Dienstag ziehen mehr Wolken auf, am Nachmittag wird es stark bewölkt – aber es bleibt trocken, heißt es in den Vorhersagen. Auf Usedom zeigt das Thermometer höchstens 9 Grad, an der Elbe 12 Grad.Am Mittwoch regnet es vermehrt bei Tiefstwerten zwischen 9 und 5 Grad.Unwetter: Gilt für Ihre Region eine Warnung?Temperaturen: Wie warm oder kalt wird es bei Ihnen?Niederschlagsradar: Die Prognose für Ihre RegionNiedersachsen und BremenZum Wochenstart ist es in Niedersachsen und Bremen am Vormittag im Süden teils neblig-trüb. Ansonsten wechseln sich Sonne und Wolken ab und es bleibt trocken bei Höchstwerten zwischen 9 und 11 Grad. In der Nacht zum Dienstag ist es in Richtung Elbe länger gering bewölkt oder klar und in weiten Teilen trocken. Es kühlt auf 3 bis 8 Grad ab. Tagsüber ist es oft stark bewölkt, mancherorts regnet es bei 11 bis 14 Grad. Nordrhein-WestfalenAuch zu Beginn der neuen Woche bleibt das Wetter in Nordrhein-Westfalen herbstlich. Nachdem es am Montagvormittag erst meistens sonnig ist, zieht im weiteren Tagesverlauf gebietsweise eine stärkere Bewölkung auf, wie DWD mitteilte. Bis in die Abendstunden bleibt es überwiegend trocken. Die Temperaturen erreichen 10 bis 13 Grad, in Hochlagen 5 bis 9 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind. Im Bergland kann es starke Böen geben.Am Dienstag ist es weiter bewölkt. Vereinzelt kann es noch zu etwas Regen kommen. Die Temperaturen steigen auf 13 bis 15 Grad. In Hochlagen liegen sie derweil zwischen 6 und 10 Grad. Dazu kommt ein mäßiger Wind, der sich zeitweise böig auffrischt.Am Mittwochvormittag soll es im Osten Nordrhein-Westfalens regnen, nachmittags lockert es wieder auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 11 und 14 Grad, in Hochlagen zwischen 7 und 10 Grad.Rheinland-Pfalz und SaarlandIn Rheinland-Pfalz und dem Saarland wird zu Beginn der neuen Woche meist stark bewölktes, teils regnerisches Wetter erwartet. Bei Höchstwerten von 7 bis 12 Grad wird der Montag dem DWD zufolge vornehmlich stark bewölkt. Im Norden kann am Vormittag teils auch die Sonne scheinen. Im Laufe des Nachmittags ziehen von Süden dann stellenweise Schauer auf. In der Nacht zum Dienstag bleibt es bei gebietsweisen Schauern bewölkt. Die Tiefstwerte liegen zwischen 9 und 6 Grad.Am Dienstag rechnen die Meteorologen erneut mit meist starker Bewölkung. Zeitweise kann es etwas regnen, vor allem am Nachmittag. Die Höchsttemperaturen liegen bei 11 bis 14 Grad, in Hochlagen bei 9 Grad. Es weht ein mäßiger Südwind, der teils böig auffrischen kann.Regenradar: Wann regnet es bei Ihnen?In der Nacht zum Mittwoch soll es verbreitet regnen. Der Mittwoch beginnt laut DWD stark bewölkt, ehe der Regen ostwärts abzieht. Nachmittags ist dann mit Auflockerungen bei Höchstwerten von 11 bis 14 Grad zu rechnen.SachsenErst Nebel, dann Sonne: Die Menschen in Sachsen können sich über einen überwiegend freundlichen Start in die Woche freuen. Der Montagmorgen wird zunächst von dichten Nebelfeldern bestimmt, die teilweise für eine Sicht unter 150 Meter sorgen. In den Mittagsstunden löst sich der Nebel allmählich auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Die Temperaturen steigen auf milde 13 Grad.Die Nacht zum Dienstag bleibt klar mit vereinzelter Nebelbildung. Ein schwacher Südwind sorgt laut DWD für Tiefsttemperaturen bis zu 2 Grad. Auch der Dienstag startet zunächst heiter. Gegen Nachmittag sollen vor allem in den westlichen Landesteilen Wolken aufziehen. Es wird eine Höchsttemperatur von bis zu 15 Grad erwartet.Sachsen-AnhaltAuch in Sachsen-Anhalt wird es zum Wochenstart sonnig. Der Montagmorgen wird zunächst von dichten Nebelfeldern bestimmt, die teilweise für eine Sicht unter 150 Meter sorgen. In den Mittagsstunden löst sich der Nebel allmählich auf und die Sonne kommt zum Vorschein, so die Wetterexperten vom DWD. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 8 und 12 Grad, im Harz zwischen 6 und 9 Grad.Die Nacht zu Dienstag bleibt klar mit vereinzelter Nebelbildung. Ein schwacher Südwind sorgt laut DWD für Tiefsttemperaturen bis zu 2 Grad. Auch der Dienstag startet zunächst heiter. Gegen Nachmittag sollen vor allem in den westlichen Landesteilen Wolken aufziehen. Es wird eine Höchsttemperatur von bis zu 15 Grad erwartet.Schleswig-Holstein und HamburgIn Schleswig-Holstein und Hamburg wechseln sich am Montag Sonne und Wolken ab, es bleibt trocken. In Dithmarschen werden es maximal 9 Grad, in Flensburg 11 Grad. An den Küsten weht der Wind teils stark aus Ost bis Südost. In der Nacht zum Dienstag wird es DWD zufolge meist gering bewölkt, später verdichten sich an der Nordsee und Elbe die Wolken. Es kühlt auf 4 bis 7 Grad ab, auf Helgoland werden es nachts 9 Grad. Am Dienstag wird es von Nordsee und Elbe her zunehmend stark bewölkt. Am Nachmittag gibt es örtlich Regen. Auf Sylt zeigt das Thermometer maximal 10 Grad, in Hamburg 12 Grad.ThüringenAuch die Bürgerinnen und Bürger in Thüringen können sich über einen überwiegend freundlichen Start in die neue Woche freuen. Der Montagmorgen wird allerdings zunächst noch von dichten Nebelfeldern bestimmt, die teilweise für eine Sicht unter 150 Meter sorgen. In den Mittagsstunden löst sich der Nebel allmählich auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Die Höchsttemperaturen liegen je nach Sonnenschein zwischen 6 und 13 Grad.Die Nacht zum Dienstag bleibt klar mit vereinzelter Nebelbildung. Ein schwacher Südwind sorgt für Tiefsttemperaturen bis zu 2 Grad. In höheren Lagen kann es zu frischen Sturmböen kommen.Auch der Dienstag startet zunächst freundlich. Erst gegen Nachmittag sollen vor allem in den westlichen Landesteilen Wolken aufziehen. Es wird eine Höchsttemperatur von bis zu 14 Grad im Bergland und bis zu 10 Grad im Rest des Bundeslandes erwartet.Hier finden Sie alle Informationen rund um Unwetter, Niederschlag und Temperaturen in Ihrer Region.

Quelle: mecklenburg-vorpommern | t-online | 14 Nov 2022 | 12:28


Aufhebung der Isolationspflicht? Karl Lauterbach protestiert: "Kommt zur Unzeit"

Ein Vorstoß einzelner Bundesländer sorgt für Unmut beim Bundesgesundheitsminister. Werden weitere nachziehen?In den vier Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein sollen sich mit Corona Infizierte bald nicht mehr isolieren müssen. Das gaben deren Landesgesundheitsminister am Freitag bekannt. Hier lesen Sie mehr dazu. Die Reaktionen auf den Vorstoß sind gespalten – auch unter den restlichen Bundesländern. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) kritisiert das Vorhaben: "Das kommt jetzt zur Unzeit und findet nicht die Billigung der Bundesregierung", sagt er am Freitag in Berlin. "Es gibt auch keinen medizinischen Grund, jetzt auf die Isolationspflicht zu verzichten", so Lauterbach. Es gebe etwa 1.000 Todesfälle durch Covid pro Woche, man stehe vor einer "wahrscheinlich schweren Winterwelle" und sei "am Vorabend einer ansteckenderen Variante".Es sei deshalb nicht wirklich verantwortbar, die Isolationspflicht wegzunehmen. Er spricht von einem Fehler und warnt vor einem "Flickenteppich" mit verschiedenen Isolationsregeln in den Bundesländern.Werden weitere Länder folgen?Der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsbundestagsfraktion, Tino Sorge (CDU), geht unterdessen davon aus, dass die Pläne der vier Bundesländer Nachahmer finden werden. "Ich gehe fest davon aus, dass viele Länder folgen werden, weil wir ja sehen, dass diese befürchtete Herbstwelle nicht kommt in dieser Form", sagt er am Freitag dem Sender Welt. Sorge spricht von einer endemischen Phase der Pandemie, verweist auf mehr Wissen im Umgang mit dem Virus und mildere Varianten.Im Norden der Republik steht Schleswig-Holstein mit dem Vorstoß jedoch vorerst alleine da. Die Landesregierungen der Nachbarländer Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern erklärten am Freitag, dass sie derzeit keine Abschaffung der Isolationspflicht planen. Auch Bremen lehnte ein Ende der Isolationspflicht ab.Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) kritisiert die Pläne deutlich. "Ich halte es epidemiologisch für grundfalsch, mitten im dritten Pandemieherbst auf die Isolationspflicht für Corona-Infizierte zu verzichten. Auch Personen, die keine Symptome haben, können das Virus weitertragen und andere Menschen anstecken", sagt sie am Freitag.NRW und Sachsen-Anhalt halten ebenfalls an Isolation festAuch die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen halte eine Isolierung von infizierten Personen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nach wie vor für erforderlich, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Düsseldorf am Freitag mit. Basis dieser Einschätzung seien die Empfehlungen des Robert Koch-Institutes (RKI). "Die Frage, wie die (rechtlich unverbindlichen) Empfehlungen des Robert Koch-Instituts umgesetzt werden, ist eine Frage, die jede Landesregierung für sich entscheiden muss", hieß es.Das Land Sachsen-Anhalt schließt sich an: "Nach unserem Kenntnisstand verläuft der Großteil der Erkrankungen eben nicht symptomlos, so dass eine Aufhebung der Isolationspflicht auch nicht zu einer Entspannung der Personalsituation führt", erklärte Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) am Freitag in Magdeburg. "Niemand weiß, wie die nächsten Monate mit neuen Virusvarianten verlaufen werden. Jetzt dürfen wir die Gesundheit von Älteren und Vorerkrankten nicht aufs Spiel setzen."Hamburg und Berlin plädieren für einheitliche RegelungWeniger eindeutig äußert sich der rheinland-pfälzische Gesundheitsminister Clemens Hoch. "Wir schauen uns den Vorstoß an", sagt Hoch der Deutschen Presse-Agentur. "Es ist dabei richtig, solche pauschalen einschneidenden Regelungen wie die Absonderung regelmäßig auf ihre Verhältnismäßigkeit zu überprüfen." Dies gelte insbesondere vor dem Hintergrund, dass nun ein auf BA.4/BA.5 angepasster Impfstoff vorliege, so Hoch.Sorge vor Corona: Steigt das Interesse an den Impfungen wieder?Der Sprecher der Gesundheitsbehörde Hamburgs, Martin Helfrich, plädiert derweil für eine länderübergreifende Regelung. "Aus unserer Sicht ist es schon aus Gründen der Nachvollziehbarkeit und Durchsetzbarkeit geboten, eine bundeseinheitliche Regelung zu treffen", sagt Helfrich. Hamburg werde sich künftig weiter an die wissenschaftlichen Empfehlungen des Robert Koch-Institutes halten.Auch das Land Berlin wünscht sich "ein abgestimmtes Vorgehen der Bundesländer für einen gemeinsamen Weg zu einer Lockerung der Isolationspflicht", teilte ein Sprecher der Gesundheitsverwaltung dem "Tagesspiegel" mit. Grundsätzlich sei es sinnvoll und notwendig, dass infizierte Menschen mit Symptomen Zuhause bleiben, um Infektionsketten zu unterbrechen und vulnerable Gruppen zu schützen, erklärte die Verwaltung. Es gebe allerdings "gute Argumente dafür, dass infizierte Menschen ohne Symptome nicht zwangsläufig in die Isolation gehen müssen."Schützt die Pflicht auch Arbeitnehmer?Ähnliche Bedenken äußert die Deutsche Stiftung Patientenschutz. Wenn jetzt in jedem Bundesland in dieser zentralen Frage unterschiedliche Regelungen gelten sollen, ist das aus Sicht des Vorstands Eugen Brysch chaotisch. "Schließlich überqueren allein Millionen Pendler täglich Ländergrenzen. Nicht selten sind das nur wenige Schritte", sagt Brysch am Freitag.Der Patientenschützer betont zudem den Nutzen einer Isolationspflicht: Sie verhindere die ungehinderte Ausbreitung des Virus. "Das schützt vor Leiden und Sterben", betont Brysch. "Darüber hinaus werden infizierte Arbeitnehmer geschützt, einem Beschäftigungsdruck nachzugeben."

Quelle: mecklenburg-vorpommern | t-online | 11 Nov 2022 | 16:43


Wetter am Wochenende: Mild – aber mit einigem Nebel

Ab nach draußen oder doch zu Hause einkuscheln? So wird das Wetter am Wochenende.Zum Wochenende wird hierzulande meist mildes Wetter erwartet – mit einigem Nebel. Am Samstag soll es von Schleswig-Holstein bis Mecklenburg-Vorpommern, sowie am Oberrhein, in der Bodenseeregion und entlang der Donau oft ganztags Nebel oder Hochnebel geben, wie der Deutsche Wetterdienst am Freitag mitteilte.Ansonsten sei es nach Nebelauflösung abgesehen von Schleierwolken meist sonnig. Dazu werden milde Temperaturen mit Höchstwerten zwischen 11 und 18 Grad erwartet, im Dauernebel um 6 Grad – mit schwachem bis mäßigem Wind.Temperaturen: Wie warm oder kalt wird es bei Ihnen?Auch in der Nacht auf Sonntag wird es demnach im Nordosten Hochnebel geben, die Temperaturen fallen in der Nacht auf 9 Grad an der Küste, sonst 5 bis 0 Grad. Im Südosten kann es örtlich zu Frost kommen, mit Temperaturen bis zu -1 Grad.Am Sonntag bis zu 17 GradEntlang der Donau und am Bodensee sowie im Nordosten ist es laut dem Deutschen Wetterdienst auch am Sonntag neblig. Im Rest des Landes soll es meist nur locker bewölkt oder sogar sonnig sein. Dabei werden Temperaturen von 10 bis 17 Grad erwartet. Dort, wo es dauerhaft neblig ist, kann es allerdings kühler sein. In der Nacht zum Montag kommt es mancherorts erneut zu Nebel, bei ähnlichen Temperaturen wie in der vorherigen Nacht.

Quelle: mecklenburg-vorpommern | t-online | 11 Nov 2022 | 13:14


SSC-Volleyballerinnen unterliegen Stuttgart deutlich

Die Volleyballerinnen vom SSC Palmberg Schwerin haben ihr abschließendes Spiel in der Bundesliga-Hauptrunde gegen Spitzenreiter MTV Allianz Stuttgart klar verloren. Das Team von Trainer Felix Koslowski unterlag dem Titelfavoriten am Dienstag mit 0:3 (20:25, 21:25, 17:25) und geht damit vom vierten Platz in das Playoff-Viertelfinale, das im Modus „best of three“ ausgespielt wird. Gegner in der Runde der besten acht Clubs ist der VfB Suhl Lotto Thüringen. Das erste Duell ist für den 5. April in Schwerin geplant.

Quelle: svz.de: Mecklenburg-Vorpommern | 29 Mar 2022 | 21:02


Sieben-Tage-Inzidenz gesunken: Anstieg scheint gebrochen

Die Corona-Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern ist weiter zurückgegangen, bleibt aber eine der höchsten im Vergleich der Bundesländer. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock meldete am Dienstag für den Nordosten 2119 nachgewiesene Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Am Vortag waren noch 2280,5 gemeldet worden und vor einer Woche 2371,2. In der aktuellen Berechnung fehlen allerdings die Daten aus dem Landkreis Rostock, die wegen technischer Probleme nicht hätten übermittelt werden können, hieß es.

Quelle: svz.de: Mecklenburg-Vorpommern | 29 Mar 2022 | 19:34


Grüne bekräftigen Forderung nach Auflösung der Klimastiftung

Die Grünen halten an ihrer Forderung nach einer zügigen Auflösung der umstrittenen Klimaschutzstiftung des Landes fest und sehen dabei das Justizministerium in der Pflicht. Wie die Grünen-Landtagsabgeordnete Constanze Oehlrich sagte, wird sich der Rechtsausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag mit dem Thema befassen. Dabei solle erörtert werden, weshalb das Justizministerium als für Stiftungen zuständiges Ressort keine Möglichkeit sehe, die Stiftung aufzuheben. „Ich möchte von der Justizministerin wissen, wie diese Aussage angesichts der stiftungsaufsichtsrechtlichen Befugnisse des Justizministeriums gemeint ist“, erklärte Oehlrich.

Quelle: svz.de: Mecklenburg-Vorpommern | 29 Mar 2022 | 19:26


MV: Neuer Landeskirchenmusikdirektor für evangelische Kirche

Die evangelische Kirche im Sprengel Mecklenburg und Pommern hat einen neuen Landeskirchenmusikdirektor. Konja Voll werde am Sonntag im Greifswalder Dom in sein Amt eingeführt, teilte die Nordkirche am Dienstag mit. An dem Festgottesdienst werde auch Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt teilnehmen.

Quelle: svz.de: Mecklenburg-Vorpommern | 29 Mar 2022 | 19:01


A20 bei Tribsees für einen Tag gesperrt

Die Autobahn 20 muss am Mittwoch (07.30 Uhr) wegen weiterer Arbeiten an der Großbaustelle bei Tribsees (Landkreis Vorpommern-Rügen) voll gesperrt werden. Nach Angaben der Autobahn GmbH stehen Montagearbeiten auf dem Plan, bei denen Autokräne eingesetzt werden. Die Vollsperrung bis gegen 18.00 Uhr sei notwendig, weil die Arbeiten wegen der beengten Platzverhältnisse von der verbliebenen Fahrbahn Richtung Rostock ausgeführt werden müssen. Der Verkehr werde wieder über die Landesstraßen 19 und 23 zwischen den Anschlussstellen Tribsees und Bad Sülze umgeleitet.

Quelle: svz.de: Mecklenburg-Vorpommern | 29 Mar 2022 | 18:49


Mitbestimmung in Unternehmen bleibt immer öfter auf der Strecke

Wahlkampf an der Werkbank: In hunderten Firmen in MV werden derzeit neue Betriebsräte gewählt. Doch es werden immer weniger.

Quelle: svz.de: Mecklenburg-Vorpommern | 29 Mar 2022 | 18:44


MV-Experte Reisinger: „Dann hätten wir kein Problem mit Todesfällen mehr“

Infektiologe Emil Reisinger rät älteren Menschen in MV dringend zur Boosterimpfung. Die meisten Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 gebe es in der Altersgruppe ab 65. In zwei Risikogruppen soll nun für die zweite Auffrischung geworben werden.

Quelle: svz.de: Mecklenburg-Vorpommern | 29 Mar 2022 | 18:31


Zwei Hektar Ödland in Brand geraten

Rund zwei Hektar Ödland an der Rathenower Landstraße bei Brandenburg/Havel sind am Dienstag in Brand geraten. Etwa ein Dutzend freiwillige Feuerwehren und die Berufsfeuerwehr der Stadt haben nach Angaben der Regionalleitstelle das Feuer gelöscht. Mehrere Löschfahrzeuge waren im Einsatz. Menschen waren nicht in Gefahr. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.

Quelle: svz.de: Mecklenburg-Vorpommern | 29 Mar 2022 | 18:24


Hamstern, horten, heimschleppen – das Phänomen Hamsterkäufe

Corona? Ukraine-Krieg? Gehamstert wurde schon immer in Krisenzeiten und nicht immer aus rationalen Gründen, sagt unser Autor Holger Kankel. Er hat sich so seine Gedanken zu diesem Phänomen gemacht.

Quelle: svz.de: Mecklenburg-Vorpommern | 29 Mar 2022 | 18:23


Flucht vor Kontrolle: Autofahrer fährt in zwei Polizeiautos

Ein Raser ist in Berlin auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle in zwei Streifenwagen gefahren. Die Beamten wollten ihn am Dienstagmittag stoppen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Ob er weitere Unfälle verursachte und ob es Verletzte gab, werde geprüft. Die drei Insassen des Wagens seien an verschiedenen Stellen in der Stadt festgenommen worden.

Quelle: svz.de: Mecklenburg-Vorpommern | 29 Mar 2022 | 18:21


Seite aufgebaut in 12.561 Sekunden

zurück zum NewsTicker...