Nachrichten aus Baden-Württemberg



Deutschland: Bilder des Tages


Quelle: Schwarzwälder Bote - Lokal | 6 Feb 2023 | 3:01


Vermisstenfall in BaWü: Leiche bei Suche nach Julia entdeckt – Erste Erkenntnisse zur Todesursache - Merkur.de

Vermisstenfall in BaWü: Leiche bei Suche nach Julia entdeckt – Erste Erkenntnisse zur Todesursache  Merkur.de

Quelle: "Baden-Wuerttemberg" - Google News | 6 Feb 2023 | 2:21


Mann greift mit Samuraischwert Autofahrerin in Gerstetten an - SWR Aktuell

Mann greift mit Samuraischwert Autofahrerin in Gerstetten an  SWR Aktuell

Quelle: "Baden-Wuerttemberg" - Google News | 6 Feb 2023 | 0:47


Spektakulärer Unfall: VW Golf landet im Reichenbacher Dorfbach


Glück im Unglück in Reichenbach: Ein Auto ist am Sonntagabend in den Dorfbach gefahren. Die beiden Insassen konnten sich selbstständig retten.

Quelle: Schwarzwälder Bote - Lokal | 5 Feb 2023 | 23:48


POL-KA: (KA) - Zwei Pkw Smart auf unbekannte Weise geöffnet und Gegenstände daraus entwendet - Polizei sucht Zeugen

Polizeipräsidium Karlsruhe [Newsroom]
Karlsruhe (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte zwei geparkte Pkws der Marke Smart im Bereich der Honsellstraße geöffnet und daraus Wertgegenstände wie Geldbeutel und Sonnenbrillen entwendet. Da die Fahrzeuge verschlossen ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Baden-Württemberg | 5 Feb 2023 | 23:37


Deutschland: Bilder des Tages


Quelle: Schwarzwälder Bote - Lokal | 5 Feb 2023 | 22:51


U9 in Stuttgart: 20-Jähriger von Stadtbahn angefahren und schwer verletzt


Der mutmaßlich alkoholisierte junge Mann überquerte am Sonntagabend bei Rot eine Straße in Stuttgart-Ost. Die Stadtbahnfahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Startseite | 5 Feb 2023 | 22:41


POL-S: Von Stadtbahn erfasst - Fußgänger schwer verletzt

Polizeipräsidium Stuttgart [Newsroom]
Stuttgart-Ost (ots) - Ein 20-jähriger Fußgänger ist am Sonntag (05.02.2023) gegen 18.25 Uhr im Bereich der Kreuzung Talstraße/Rotenbergstraße/Wangener Straße von einer Stadtbahn erfasst worden und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Baden-Württemberg | 5 Feb 2023 | 22:23


Schleswig-Holstein: Bewegender Trauergottesdienst für Opfer der Zugattacke


In Neumünster gedenken Hunderte Menschen der Opfer des tödlichen Messerangriffs in einem Regionalzug. Unterdessen wird bekannt, dass sich der mutmaßliche Angreifer mit Anis Amri verglichen haben soll.

Quelle: Schwarzwälder Bote - Lokal | 5 Feb 2023 | 22:05


Kritik „Polizeiruf 110“ Frankfurt/Oder: So war der Polizeiruf „Der Gott des Bankrotts“


Kriminalkommissar Vincent Ross ermittelt in Frankfurt/Oder jetzt alleine und hat es mit perfiden Insolvenzverwaltern zu tun. Wie gelungen ist der psychologisch knifflige Fall „Gott des Bankrotts“, die neue Folge des „Polizeiruf 110“?

Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Startseite | 5 Feb 2023 | 21:45


Kritik „Polizeiruf 110“ Frankfurt/Oder: So war der Polizeiruf „Der Gott des Bankrotts“


Kriminalkommissar Vincent Ross ermittelt in Frankfurt/Oder jetzt alleine und hat es mit perfiden Insolvenzverwaltern zu tun. Wie gelungen ist der psychologisch knifflige Fall „Gott des Bankrotts“, die neue Folge des „Polizeiruf 110“?

Quelle: Schwarzwälder Bote - Lokal | 5 Feb 2023 | 21:45


POL-KA: (KA) - 19-jähriger Radfahrer wird bei Kollision mit Straßenbahn schwer verletzt

Polizeipräsidium Karlsruhe [Newsroom]
Karlsruhe (ots) - Ein 19 Jahre alter Radfahrer befuhr am Sonntagnachmittag den Radweg entlang der Haid-und-Neu-Straße in Richtung Stadtmitte. Auf Höhe des Ostrings wollte er die Bahngleise auf dem dortigen Überweg überqueren. Dabei übersah er ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Baden-Württemberg | 5 Feb 2023 | 21:37


POL-Pforzheim: (FDS) Seewald: Radfahrer erliegt nach Unfall seinen schweren Verletzungen

Polizeipräsidium Pforzheim [Newsroom]
Seewald (ots) - Am Samstagnachmittag kam es gegen 17 Uhr auf der B 294 bei der Seewalder Teilgemeinde Urnagold zu einem schweren Verkehrsunfall: Der 52-jährige Lenker eines VW up befuhr die B 294 von Pforzheim kommend in Richtung Freudenstadt. Auf ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Baden-Württemberg | 5 Feb 2023 | 21:16


POL-MA: Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: Unfall mit Falschfahrer auf der A 5, PM Nr. 3

Polizeipräsidium Mannheim [Newsroom]
Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Nach Beendigung der Räumungsarbeiten konnte die Sperrung der Fahrtrichtungsfahrbahn der BAB 5, zwischen dem Autobahnkreuz Weinheim und Hirschberg in nördlicher Richtung, ab 19.00 Uhr wieder frei gegeben werden. ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Baden-Württemberg | 5 Feb 2023 | 20:59


Baden-Württemberg: Mensch bei Brand in Flüchtlingsunterkunft leicht verletzt - n-tv.de - n-tv NACHRICHTEN

Baden-Württemberg: Mensch bei Brand in Flüchtlingsunterkunft leicht verletzt - n-tv.de  n-tv NACHRICHTEN

Quelle: "Baden-Wuerttemberg" - Google News | 5 Feb 2023 | 19:51


Rückblick auf das Jahr 2022: Lahrer Feuerwehr zu 796 Einsätzen ausgerückt


Der Rückblick auf das 2022 gefeierte Jubiläum "175 Jahre Feuerwehr Stadt Lahr" prägte die Hauptversammlung der Gesamtwehr in der Schutterlindenberghalle in Hugsweier. In die Reden des Abends mischten sich aber auch kritische Töne.

Quelle: Schwarzwälder Bote - Lokal | 5 Feb 2023 | 19:31


Zunftball in Villingen: Akteure reißen Zuschauer mit ihrer guten Laune mit


Ein gelungenes Comeback hat der Zunftball der Villinger Narrozunft hingelegt: Unter dem Motto "Neustart – Alles auf Anfang" zeigten die Akteure, dass sie die Fasnet im Blut haben und rissen die Zuschauer in der Tonhalle mit ihrer guten Laune mit.

Quelle: Schwarzwälder Bote - Lokal | 5 Feb 2023 | 19:30


Bauen und Wohnen: Der Traum vom Eigenheim lebt


Auch wenn bezahlbare Grundstücke in der Region Stuttgart kaum zu finden sind, lockt die Musterhaus-Siedlung in Fellbach bauwillige Menschen zum Traumhaus-Bummel an.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Startseite | 5 Feb 2023 | 19:24


VfB Stuttgart gegen SV Werder Bremen: Serhou Guirassy macht die Sorgen noch größer


Beim 0:2 gegen Werder Bremen muss der torgefährlichste Angreifer des VfB Stuttgart frühzeitig vom Feld. Womöglich fällt er länger aus.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Startseite | 5 Feb 2023 | 19:15


VfB Stuttgart gegen SV Werder Bremen: Serhou Guirassy macht die Sorgen noch größer


Beim 0:2 gegen Werder Bremen muss der torgefährlichste Angreifer des VfB Stuttgart frühzeitig vom Feld. Womöglich fällt er länger aus.

Quelle: Schwarzwälder Bote - Lokal | 5 Feb 2023 | 19:15


Vor ausverkauftem Haus: Jürgen von der Lippe bringt viel Wortwitz ins Lahrer Parktheater


Der Komiker Jürgen von der Lippe war mit seinem aktuellen Programm "Voll Fett" im Lahrer Parktheater zu Gast. Er knöpfte sich nicht nur die Sprache der Jugend, sondern auch die der Senioren vor. Auch die Politik blieb von dem Komiker nicht verschont.

Quelle: Schwarzwälder Bote - Lokal | 5 Feb 2023 | 19:10


62. Zunftabend in Reichenbach: "Schergässler" heizen bei Zunftabend ordentlich ein


Mit einem grandiosen Feuerwerk der Narretei haben die "Schergässler" die heiße Phase der fünften Jahreszeit eröffnet. Es war mit Händen zu greifen, wie sehr das närrische Auditorium nach den Jahren der Pandemie diesen Abend herbeigesehnt hatte.

Quelle: Schwarzwälder Bote - Lokal | 5 Feb 2023 | 19:00


POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Einsatz und dem Polizeipräsidium Heilbronn vom 05.02.2023 mit einem Bericht aus dem Stadtkreis Heilbronn

Polizeipräsidium Heilbronn [Newsroom]
Heilbronn (ots) - Mit einer ca. einstündigen Verspätung begann der diesjährige Kurdenmarsch heute Vormittag gegen 10.30 Uhr mit der Auftaktkundgebung auf der Theresienwiese in Heilbronn. Die zu diesem Zeitpunkt ca. 150 Teilnehmer starteten den ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Baden-Württemberg | 5 Feb 2023 | 18:36


VfB Stuttgart: Harmlos, hilflos, torlos – so kam es zur Niederlage gegen Werder Bremen


Die Wende zum Besseren ist nicht in Sicht: Der VfB Stuttgart verliert gegen Werder Bremen mit 0:2, fällt auf Relegationsrang 16 zurück und zeigt nach einem guten Start eine richtig schwache zweite Hälfte. Eine Analyse.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Startseite | 5 Feb 2023 | 18:32


VfB Stuttgart gegen SV Werder Bremen: „Wir müssen die Ruhe bewahren“


Nach dem 0:2 des VfB Stuttgart gegen Werder Bremen haben sich die Beteiligten zur Partie geäußert. Wir fassen die Stimmen zum Spiel zusammen.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Startseite | 5 Feb 2023 | 18:25


Sibirische Kälte möglich: Wettermodell sieht nächste Woche -17 Grad kommen - echo24.de

Sibirische Kälte möglich: Wettermodell sieht nächste Woche -17 Grad kommen  echo24.de

Quelle: "Baden-Wuerttemberg" - Google News | 5 Feb 2023 | 18:20


Insekten: Schädlingsbekämpfer über Tabakkäfer-Befall in Heilbronn - Schwäbische Post

Insekten: Schädlingsbekämpfer über Tabakkäfer-Befall in Heilbronn  Schwäbische Post

Quelle: "Baden-Wuerttemberg" - Google News | 5 Feb 2023 | 18:17


POL-MA: Großbrand im Stadtteil Jungbusch, Aktualisierung, Sonntag, 05.02.2023, 17.50 Uhr

Polizeipräsidium Mannheim [Newsroom]
Mannheim (ots) - Die Abrissarbeiten an der Einsatzstelle wurden für heute beendet. Sie werden am morgigen Montag fortgesetzt. Aus Sicherheitsgründen kann eine kleine Zahl von unmittelbaren Anwohnern noch nicht in die Wohnungen zurückkehren. Die ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Baden-Württemberg | 5 Feb 2023 | 18:13


POL-Einsatz: Kurdenmarsch 2023 Etappe 1

Polizeipräsidium Einsatz [Newsroom]
Göppingen (ots) - Mit einer ca. einstündigen Verspätung begann der diesjährige Kurdenmarsch heute Vormittag gegen 10.30 Uhr mit der Auftaktkundgebung auf der Theresienwiese in Heilbronn. Die zu diesem Zeitpunkt ca. 150 Teilnehmer starteten den ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Baden-Württemberg | 5 Feb 2023 | 18:05


Baden-Württemberg: 42-Jährige bei Unfall lebensgefährlich verletzt - n-tv.de - n-tv NACHRICHTEN

Baden-Württemberg: 42-Jährige bei Unfall lebensgefährlich verletzt - n-tv.de  n-tv NACHRICHTEN

Quelle: "Baden-Wuerttemberg" - Google News | 5 Feb 2023 | 17:58


Twitter-Reaktionen zum VfB Stuttgart: „Ihr habt diese Fans einfach nicht verdient“


Der VfB Stuttgart verliert zuhause 0:2 gegen Werder Bremen. Fans vermögen in sozialen Netzwerken keinen Aufwärtstrend erkennen. Am Rande sorgt ein Banner für Wirbel.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Startseite | 5 Feb 2023 | 17:47


Mit Auftritt von Popstar Harry Styles: Grammys 2023: Das erwartet die Fans bei der großen Preisverleihung


Am Sonntag stehen wieder die Grammys an. Musikfans weltweit fiebern mit, ob ihr Idol einen (oder mehrere) der goldenen Plattenspieler mit nach Hause nehmen kann. Der britische Popstar Harry Styles ist gleich sechsfach nominiert und tritt live auf. Das erwartet die Fans sonst noch.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Startseite | 5 Feb 2023 | 17:33


Einzelkritik zum VfB Stuttgart: Auch Rückkehrer Borna Sosa kann Pleite gegen Bremen nicht verhindern


Der VfB Stuttgart hat am 19. Bundesliga-Spieltag gegen Werder Bremen mit 0:2 verloren. Wir haben alle mindestens 15 Minuten eingesetzten VfB-Spieler mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Startseite | 5 Feb 2023 | 17:26


POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.02.2023 aus dem Main-Tauber-Kreis

Polizeipräsidium Heilbronn [Newsroom]
Großrinderfeld (ots) - Bei Unfall lebensgefährlich verletzt Eine Autofahrerin wurde am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 2811, Höhe Ilmspan, lebensgefährlich verletzt. Die 42-Jährige war mit ihrem VW Caddy in Richtung ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Baden-Württemberg | 5 Feb 2023 | 17:10


Dicke Rap-Party: Nimos Monster-Dreh in Leonberg


Bekannter Rapper nimmt in seiner Heimatstadt am Stadtpark neue Songs auf. 400 Fans feiern lautstark mit. Darüber gibt es einige Beschwerden.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten - Startseite | 5 Feb 2023 | 16:44


Baden-Württemberg: Mann unter Straßenbahn eingeklemmt: Lebensgefahr - n-tv.de - n-tv NACHRICHTEN

Baden-Württemberg: Mann unter Straßenbahn eingeklemmt: Lebensgefahr - n-tv.de  n-tv NACHRICHTEN

Quelle: "Baden-Wuerttemberg" - Google News | 5 Feb 2023 | 16:27


Baden-Württemberg mischt bei Phantombild-Technik weltweit vorne mit - badische-zeitung.de

Baden-Württemberg mischt bei Phantombild-Technik weltweit vorne mit  badische-zeitung.de

Quelle: "Baden-Wuerttemberg" - Google News | 5 Feb 2023 | 16:26


"Langer Marsch der Kurden": Kleinere Provokationen in Heilbronn - SWR Aktuell

"Langer Marsch der Kurden": Kleinere Provokationen in Heilbronn  SWR Aktuell

Quelle: "Baden-Wuerttemberg" - Google News | 5 Feb 2023 | 16:22


Förderprogramme in Baden-Württemberg: Land hilft Firmen bei zu hohen Energiekosten - Stuttgarter Nachrichten

Förderprogramme in Baden-Württemberg: Land hilft Firmen bei zu hohen Energiekosten  Stuttgarter Nachrichten

Quelle: "Baden-Wuerttemberg" - Google News | 5 Feb 2023 | 15:34


POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Wohnungsbrand, Fahrzeugbrand

Polizeipräsidium Aalen [Newsroom]
Aalen (ots) - Murrhardt: Küchenbrand Am Samstag gegen 21:00 Uhr waren zwei 39- und 28-jährige Männer dabei, Essen in der Küche ihrer Wohnung in der Hauptstraße zuzubereiten. Dabei wurde offenbar Öl zu stark erhitzt und geriet in Brand. Die ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de - Baden-Württemberg | 5 Feb 2023 | 15:18


Baden-Württemberg Medien: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter

Die TSG 1899 Hoffenheim hat sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge von Cheftrainer André Breitenreiter getrennt. Die Entscheidung habe der Fußball-Bundesligist einen Tag nach dem 2:5 beim VfL ...

Quelle: baden-wuerttemberg - BingNachrichten | 5 Feb 2023 | 11:54


Baden-Württemberg Mensch bei Brand in Flüchtlingsunterkunft leicht verletzt

Freiburg (dpa/lsw) - Bei einem Brand in einer Freiburger Flüchtlingsunterkunft ist ein Mensch leicht verletzt worden. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Nach Angaben der Feuerwehr bra ...

Quelle: baden-wuerttemberg - BingNachrichten | 5 Feb 2023 | 10:51


Baden-Württemberg: Polizei verfolgt Kalb mit Hubschrauber und Jäger

Über Stunden verfolgt die Polizei ein Kalb. Als es beginnt, den Verkehr zu gefährden, fällen die Beamten eine schwierige Entscheidung.Ein freilaufendes Kalb hat die Polizei im Bereich Heimsheim im Enzkreis stundenlang auf Trab gehalten und sogar einen Hubschraubereinsatz erfordert. Das äußerst scheue Tier habe sich am Samstagabend schlicht nicht einfangen lassen, teilte die Polizei mit.Zwischenzeitlich bestand sogar die Gefahr, dass das Tier auf die Autobahn 8 zwischen Pforzheim und Stuttgart laufen könnte. Mithilfe eines Polizeihubschraubers, der das Tier ständig mit einem Suchscheinwerfer verfolgte, sei es dann gelungen, das Kalb auf einer Freifläche beim Heimsheimer Gefängnis zu stellen.Ein hinzugerufener Jäger erlegte das Tier, um die Gefahr eines Verkehrsunfalls zu bannen. Der Tierhalter soll nun ermittelt werden.

Quelle: baden-wuerttemberg | t-online | 5 Feb 2023 | 9:48


Strobl beklagt zunehmenden Antisemitismus in Baden-Württemberg

Anfeindungen gegen Juden gehören in Baden-Württemberg weiter zum Alltag. Mehr als eine antisemitische Straftat pro Tag listet das Innenministerium ...

Quelle: baden-wuerttemberg - BingNachrichten | 5 Feb 2023 | 8:33


Baden-Württemberg mischt bei Phantombild-Technik weltweit vorne mit

Jüngst war ein Phantombild Schlüssel, um dem Verdächtigen im mutmaßlichen Mordfall Schwäbisch Hall auf die Spur zu kommen. Baden-Württemberg ist bei der Technik weltweit ganz vorne mit dabei.

Quelle: baden-wuerttemberg - BingNachrichten | 5 Feb 2023 | 7:26


Baden-Württemberg Strobl sieht Antisemitismus „auf den Straßen“

Anfeindungen gegen Juden gehören in Baden-Württemberg weiter zum Alltag. Mehr als eine antisemitische Straftat pro Tag listet das Innenministerium für einen Großteil des vergangenen Jahres auf. Und da ...

Quelle: baden-wuerttemberg - BingNachrichten | 5 Feb 2023 | 3:59


Baden-Württemberg: Polizei verfolgt Kalb mit Hubschrauber und Jäger

Über Stunden verfolgt die Polizei ein Kalb. Als es beginnt, den Verkehr zu gefährden, fällen die Beamten eine schwierige Entscheidung. Ein freilaufendes Kalb hat die Polizei im Bereich Heimsheim im En ...

Quelle: baden-wuerttemberg - BingNachrichten | 5 Feb 2023 | 2:27


Baden-Württemberg Hohe Lebensmittelpreise bescheren Vesperkirchen mehr Gäste

Vesperkirchen wurden in diesem Winter dringender denn je benötigt. Im Südwesten verzeichneten fast alle mehr Zulauf als vor Corona. In der Vesperkirche geht es aber nicht nur ums Essen.

Quelle: baden-wuerttemberg - BingNachrichten | 5 Feb 2023 | 0:51


Großbrand noch nicht unter Kontrolle: Rauchwolke über Mannheim

In Mannheim brennt ein leerstehendes Gebäude lichterloh. Brennende Teile flogen herab. Wegen der Einsturzgefahr des Gebäudes war der Einsatz äußerst heikel.Bei einem Feuer in einem Gewerbegebäude in Mannheim sind am Freitag nach vorläufigen Angaben der Feuerwehr zwei Menschen verletzt worden. Wie ein Sprecher weiter mitteilte, wurden zahlreiche Anwohner wegen des Brandes aus umliegenden Häusern evakuiert. Das Feuer breitete sich demnach über mehrere Stockwerke des Gebäudes aus. Auch der Dachstuhl habe Feuer gefangen.Die beiden Menschen seien bei der Flucht aus dem Gebäude verletzt worden, sagte der Sprecher weiter. Es sei schon vor dem Brand einsturzgefährdet gewesen. Durch das Feuer sei die Einsturzgefahr nun massiv. "Die Einsatzstelle ist sehr gefährlich", sagte der Sprecher.Brandbekämpfung ging nur schleppend voranStücke der Fassade seien teilweise heruntergestürzt und hatten Feuerwehrleute gefährdet. Das Großaufgebot der Rettungskräfte war zudem auch mit dem Löschen an umliegenden Stellen beschäftigt, da immer wieder brennende Teile herunterfielen, wie es weiter hieß.Die Brandbekämpfung ging den Angaben nach nur schleppend voran, da sich wegen der Einsturzgefahr des Gebäudes keine Feuerwehrleute im Inneren aufhalten können. Die Löscharbeiten fanden vor allem mit Drehleitern zunächst nur von außen statt.Die Polizei warnte davor, den abgesperrten Bereich zu betreten, da Gebäudeteile herunterfallen könnten. Außerdem wurden Anwohnende gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Das Feuer war am Freitagmittag noch nicht unter Kontrolle. Verkehrsbeeinträchtigungen blieben bestehen. Die Schadenhöhe konnte noch nicht beziffert und die Brandursache noch nicht ermittelt werden.

Quelle: baden-wuerttemberg | t-online | 4 Feb 2023 | 14:40


Betrunkener greift Autofahrerin in Gerststetten mit Samuraischwert an

Mit einem Samuraischwert wollte ein Betrunkener auf ein Auto einschlagen. Inzwischen sitzt er in einer Fachklinik.Ein Mann ist mit einem Samuraischwert auf eine Autofahrerin in Gerstetten (Kreis Heidenheim) losgegangen. Der dunkel gekleidete 34-Jährige stand am Freitagabend mitten auf der Straße und holte zum Schwertschlag gegen das Auto aus, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Fahrerin konnte seinem Angriff ausweichen und verständigte die Polizei.Der Mann wurde wenig später von den Beamten aufgegriffen. Er hatte neben dem Schwert auch noch einen Schlagring mit integriertem Messer bei sich. Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Er sei in eine Fachklinik eingeliefert worden, hieß es von der Polizei.

Quelle: baden-wuerttemberg | t-online | 4 Feb 2023 | 12:50


Matthias Neth folgt Peter Schneider als Sparkassenpräsident Baden-Württemberg

Die Verbandsversammlung des Sparkassenverbands Baden-Württemberg wählt den 43-jährigen Landrat des Hohenlohekreises mit großer Mehrheit.

Quelle: baden-wuerttemberg - BingNachrichten | 4 Feb 2023 | 6:06


Bierpreise in Baden-Württemberg Südwest-Brauer: Fünf Euro für halben Liter Kneipenbier realistisch

Nachdem die Kosten für die Brauereien zuletzt stark gestiegen sind, prognostiziert der Präsident des Brauerbunds im Südwesten, dass für einen halben Liter Kneipenbier ein Preis von fünf Euro realistis ...

Quelle: baden-wuerttemberg - BingNachrichten | 4 Feb 2023 | 5:46


Klimaaktivisten im Thailand-Urlaub: Gericht widerspricht "Letzter Generation"

Neues in der Debatte um den Fernflug von Klimaaktivisten: Das Stuttgarter Gericht widerspricht der Behauptung, das Schwänzen sei "abgesprochen gewesen".Das Amtsgericht Stuttgart-Bad Cannstatt hat den Aussagen der "Letzten Generation" widersprochen, das Fernbleiben vom Gerichtstermin sei abgesprochen gewesen. So schreibt die Gerichtssprecherin auf Nachfrage von t-online: "Der Angeklagte hatte dem Gericht in der Woche vor der Verhandlung mitgeteilt, dass er an der Teilnahme an der Verhandlung verhindert ist." Sie ergänzt jedoch: "Der Richter hatte ihn von der Verpflichtung zum Erscheinen nicht entbunden."Die Passage ist in der Stellungnahme der Aktivisten vom Donnerstagmorgen allerdings nicht eindeutig formuliert. Wörtlich heißt es darin: "Mit dem Gericht abgesprochen, blieb er diesem fern." Thematisiert wurde das Fernbleiben zumindest – von einer Absprache im Sinne einer Abmachung oder einer Übereinkunft kann jedoch keine Rede sein.Urlaub in Thailand statt Amtsgericht in StuttgartBei dem Angeklagten handelt es sich um einen Klimaaktivisten der "Letzten Generation" aus Stuttgart. Er musste sich vor Gericht verantworten, weil er sich im vergangenen Herbst auf die B10 bei Stuttgart geklebt haben und dadurch den Verkehr blockiert haben soll. Die Verhandlung hätte am Dienstag stattfinden sollen. Zu dem Termin war er jedoch nicht erschienen – wegen einer angeblichen "Fernreise nach Bali", wie "Bild" am Mittwoch berichtete.Am Donnerstag reagierte die Gruppe auf die Vorwürfe und erklärte, dass die Reise nicht nach Bali, sondern nach Thailand gegangen sei. Dort wollen die zwei Reisenden "mehrere Monate verbringen", hieß es weiter. In ihrem Statement holte die "Letzte Generation" zum Gegenschlag aus und warf den Kritikern eine Doppelmoral vor.

Quelle: baden-wuerttemberg | t-online | 3 Feb 2023 | 19:20


Paco Rabanne (†88): Weltbekannter Modeschöpfer ist tot

Trauer um Paco Rabanne: Der Modeschöpfer ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Die Nachricht machte sein Mutterkonzern am Freitag öffentlich.Paco Rabanne ist tot. Er wurde 88 Jahre alt. Der Mutterkonzern seiner Marke bestätigte die Meldung der Nachrichtenagentur AFP. "Er hat Generationen geprägt mit seiner radikalen Vision von Mode", heißt es in einer Mitteilung der Kosmetikkonzerns Puig, unter dessen Dach Rabannes Label läuft. Demnach ist der spanische Modeschöpfer am Freitag in Frankreich gestorben. Details zur Todesursache sind bisher nicht bekannt.Rabanne war für seine exzentrischen Entwürfe bekannt – und prägte mit seinen Schöpfungen über Jahrzehnte hinweg die Modewelt. Auch die Parfüm-Kreationen seiner gleichnamigen Marke machten ihn zu einem erfolgreichen Unternehmer. Zu seinen bekanntesten Düften zählen "1 Million", "Invictus" und "Olympéa".Rabanne war 1934 im spanischen Baskenland auf die Welt gekommen. Seine Mutter, eine Schneiderin bei Balenciaga, floh mit ihm 1939 nach Frankreich. Von Kindheit an soll Rabanne von Futurismus, Konstruktivismus und Science-Fiction begeistert gewesen sein. Ab 1952 studierte er zwölf Jahre lang Architektur in Paris und fertigte nebenbei Modeskizzen für Pariser Modehäuser wie den Schuhhersteller Charles Jourdan an.Brigitte Bardot und Jane Fonda trugen seine KleiderAuf dem Gebiet der Kunst interessierte er sich beispielsweise für den Dadaismus oder die Performancekunst des Mouvement panique. Nach seinem Studium arbeitete Rabanne freiberuflich unter anderem als Modezeichner für verschiedene Firmen, entwarf unter anderem Handtaschen, Gürtel, Schmuck, futuristische Accessoires und erste eigene Kollektionen.Sein Hang zu futuristischen Entwürfen wurde sein Markenzeichen. Mitte der Sechzigerjahre feierte er mit einer Kollektion namens "Zwölf untragbare Kleidungsstücke" seinen Durchbruch. Die aus Metallstücken gefertigten Designs bestanden teils aus scharfen Kanten. Seine Kleider wurden später unter anderem von Brigitte Bardot und Jane Fonda getragen.Rabanne selbst hat sich als Modedesigner bereits um die Jahrtausendwende herum fast gänzlich aus seinem Unternehmen zurückgezogen. In unterschiedlichen Interviews bekräftigte er seinen Hang zur Esoterik. Er soll nach seinem Rückzug aus der Öffentlichkeit vornehmlich in seinem Haus in der Bretagne gelebt haben – der Ort, an dem er auch seine Kindheit verbrachte.

Quelle: baden-wuerttemberg | t-online | 3 Feb 2023 | 15:59


Julia W. aus Remshalden: Vermisste 16-Jährige ist tot – Leiche gefunden

Es ist traurige Gewissheit: Bei der Leiche, die die Polizei auf der Suche nach Julia W. gefunden hat, handelt es sich um die vermisste 16-Jährige.Julia W. aus Remshalden bei Stuttgart ist tot. Das hat ein Polizeisprecher am Freitagmorgen auf Nachfrage von t-online bestätigt. Im Laufe des Tages soll eine Obduktion stattfinden. Hierdurch erhoffen sich die Ermittler weitere Details, etwa zur Todesursache.Tote 16-Jährige: Obduktion ergibt keine Hinweise auf ein GewaltverbrechenDie Jugendliche war vor über einer Woche verschwunden. Seither hatte die Polizei aufwendig nach der 16-Jährigen gesucht. Auch ein Hubschrauber, das Rote Kreuz und die Bergwacht waren in teils schwierigem Gelände beteiligt.Polizei findet Leiche in LenningenAm Donnerstag entdeckten die Ermittler bei einem Sucheinsatz dann eine Leiche – den Angaben zufolge lag die weibliche Leiche in einem Waldstück zwischen Oberlenningen und Hochwang. "Man muss davon ausgehen, dass es sich dabei um das Mädchen handelt", so der Sprecher zu t-online.Zur Klärung der Todesumstände sei eine Sonderkommission mit 35 Beamten eingerichtet worden, teilten das Polizeipräsidium Reutlingen und die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Donnerstagabend mit. Die Sonderkommission stehe in enger Abstimmung mit der Ermittlungsgruppe "Julia" der Kriminalpolizeidirektion Waiblingen.Soko ermittelt mit 35 BeamtenDie 16-Jährige hatte am 24. Januar ihr Elternhaus verlassen, war dann aber nicht zur Schule, sondern mit dem Zug nach Kirchheim unter Teck gefahren. Von dort aus stieg sie in die Teckbahn in Richtung Lenningen. Videoaufnahmen zeigten sie, wie sie um 9.17 Uhr einstieg.Danach verlor sich ihre Spur. Klassenkameraden hatte ihr Fernbleiben vom Unterricht angekündigt. Julia W. war in die 11. Klasse des Albertus-Magnus-Gymnasiums gegangen, eine katholische Privatsschule im Stuttgarter Stadtteil Sommerrain.

Quelle: baden-wuerttemberg | t-online | 3 Feb 2023 | 15:56


BARCÄMP „Ein Schulfach für den Beruf“

Beim BARCÄMP „Ein Schulfach für den Beruf“ zur Berufs- und Studienorientierung diskutierten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Kultusministerin Theresa Schopper mit den Teilnehmenden, wie es Schulen gelingen kann, die Schülerinnen und Schüler bei der beruflichen Orientierung noch besser zu unterstützen.

Quelle: Alle Meldungen Baden-Württemberg | 3 Feb 2023 | 15:25


"Letzte Generation" im Urlaub: Sind Privates und Klimaaktivismus trennbar?

Sie seien privat nach Thailand geflogen, nicht als Aktivisten: Diesem Statement folgte ein Shitstorm gegen die Bewegung. Ist "Klimaaktivist" tatsächlich ein Beruf?Seit Monaten verschafft sich die "Letzte Generation" mit Straßenblockaden in der Öffentlichkeit Gehör. Aktuell steht sie in der Kritik, nachdem zwei Mitstreiter, statt wegen einer solchen Aktion vor Gericht zu erscheinen, nach Thailand flogen. Die erste Reaktion eines Sprechers: "Sie haben den Flug als Privatleute gebucht, nicht als Klimaschützer". Das klingt so, als sei Klimaaktivist ein Beruf wie Polizist oder Politiker. Und tatsächlich setzen sich einige nicht gratis neben ihrem eigentlichen Beruf für ihre Ideale ein.Ein Klimaaktivist ist jemand, der sich, gegebenenfalls mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen, für den Klimaschutz einsetzt, heißt es im Duden. Von einem Berufsbild keine Rede. Doch mit ihrem Engagement für die "Letzte Generation" können Aktivisten tatsächlich Geld verdienen – und hauptberuflich Klimaaktivisten werden.Wie, erklärten zwei Sprecher der Bewegung t-online. Wie in einer normalen Firma kann man demnach für die "Letzte Generation" als Minijobber oder Vollzeitmitarbeiter anheuern.Ein Berliner Verein, genauer dessen Initiative "Gemeinnützige Bildungsarbeit zur Unterstützung von 'Letzte Generation'", beschäftigt sogenannte Bildungsreferenten. Sie bereiten etwa Vorträge zum Klimaschutz vor oder kümmern sich um Werbematerial. Wie viel die Aktivisten dabei verdienen, hängt jedoch von einem Faktor ab.So viel kann man bei der "Letzten Generation" verdienenDenn die Aktivisten erhalten nur so viel Geld, wie sie benötigen, um ihren Lebensunterhalt zu decken, wie die Sprecher erklärten. Das Gehalt fällt dementsprechend je nach Lebenssituation der Person unterschiedlich aus. In Zahlen bedeutet das bislang: Bis zu 1.300 Euro im Monat.Mehr zu den Einnahmen und Ausgaben der "Letzten Generation" lesen Sie hier.Ausgelöst hatte die Debatte ein Bericht der "Bild"-Zeitung vom Mittwoch. Zwei Klimaaktivisten hätten in Stuttgart vor Gericht erscheinen sollen, weil sie im vergangenen Herbst gemeinsam mit weiteren Aktivisten eine Bundesstraße blockiert und sich dort festgeklebt hatten. Statt zu erscheinen, seien sie dem Bericht zufolge nach Bali geflogen und hätten dadurch rund 7,9 Tonnen CO2 verursacht, rechnete die Zeitung vor.In den sozialen Medien war daraufhin eine Diskussion entbrannt. Auch einzelne Politiker hatten sich kritisch zu Wort gemeldet. Die beiden seien nicht nach Bali, sondern nach Thailand geflogen, um dort "viele Monate zu bleiben", hieß es bei der "Letzten Generation". Ihr Fernbleiben sei mit dem Gericht abgesprochen gewesen. Das zuständige Amtsgericht gibt auf t-online-Anfrage an, dass der Angeklagte zwar Bescheid gesagt hatte, der Richter ihn von seiner "Verpflichtung zum Erscheinen" allerdings nicht entbunden hatte.Individuelles Verhalten sei nicht unwichtig, im Gegenteil, hieß es in der Mitteilung der Klimaaktivisten weiter. Sich politisch gegen den Klimakollaps zu engagieren und dabei das eigene Leben umzustellen, gehe oft Hand in Hand. Eine solche Lebensumstellung sei aber keine Voraussetzung für den Protest.

Quelle: baden-wuerttemberg | t-online | 3 Feb 2023 | 12:40


Früher Nachweis von Krebs erleichtert die Therapie

Anlässlich des Weltkrebstages appelliert Gesundheitsminister Manne Lucha an die Menschen im Land, Krebs-Vorsorgeuntersuchungen wieder stärker in Anspruch zu nehmen. Ein früher Nachweis der Erkrankung erleichtert die Therapie.

Quelle: Alle Meldungen Baden-Württemberg | 3 Feb 2023 | 11:51


Schopper und Fischer besuchen inklusive Gemeinschaftsschule

Kultusministerin Theresa Schopper und die Landes-Behindertenbeauftragte Simone Fischer haben sich beim Besuch der Elise von König-Gemeinschaftsschule in Stuttgart-Münster für die Bemühungen der Lehrkräfte, des pädagogischen Fachpersonals und der Schulsozialarbeit um die Inklusion bedankt.

Quelle: Alle Meldungen Baden-Württemberg | 3 Feb 2023 | 11:31


"Letzte Generation": Klimaaktivisten in Thailand – selber schuld

Keine Lust auf einen Gerichtstermin, dafür lieber nach Thailand? Für die "Letzte Generation" wird etwas anderes zum Problem.Für ihre Gegner ist diese Nachricht ein gefundenes Fressen: Zwei Klimaaktivisten der "Letzten Generation" schwänzen offenbar einen Gerichtstermin, bei dem sie sich fürs Blockieren einer Stuttgarter Verkehrsachse hätten rechtfertigen sollen – und jetten stattdessen nach Thailand (Hinweis: In einem Bericht der "Bild" war zunächst von Bali die Rede, in einem Statement der Aktivisten vom Donnerstagmorgen wird Thailand als Ziel genannt). Ein PR-Desaster für die Aktivisten, das sie mit ihrer Reaktion nur noch schlimmer machen. Denn die zeigt, wie unglaublich naiv sie sind.Sonne, Strand und Yoga – statt Bußgeld, Strafrecht und CO2-Bilanz. Klingt paradiesisch. Wer könnte es dem jungen Duo verdenken? Nun, natürlich jeder, der die so hohen moralischen Ansprüche der "Letzten Generation" im Kopf hat. Schon vor dem ersten Klebe-Einsatz auf einer Straße bestand der Aufruf der Klimaaktivisten vor allem in einem: Verzicht – und das für alle. So schnell und so radikal wie möglich.Geht es nach den Aktivisten, sollen die Deutschen weniger Auto fahren, auf Fleisch verzichten und auch auf Flüge. Vor allem Auto und Urlaubsflieger sind der Klimabewegung ein Dorn im Auge: Deshalb klebten sie sich zuhauf auf deutschen Straßenkreuzungen fest, blockierten Flughäfen. Alles mit dem Ziel: den Deutschen den sorgenfreien CO2-Verbrauch auszutreiben.Bericht über Fernreise: "Letzte Generation" stößt auf ProblemUnd nun diese Vorwürfe. Da stellen sich viele Fragen – und die "Letzte Generation" stößt hier auf ihr wohl größtes Problem. Denn es ist nicht die vermeintliche Doppelmoral, die ihr Kritiker nun mit vollem Eifer vorwerfen.Es ist wieder einmal vor allem ihre eigene Schmallippigkeit, wenn die Bewegung mit Problemen in den eigenen Reihen konfrontiert wird. Anstatt an diesem Mittwoch schnell auf den Bericht zu reagieren, herrscht bei der "Letzten Generation" zunächst ein dröhnendes Schweigen.Auf zahlreiche Medienanfragen, darunter auch mehrfach von t-online, gibt es lange keine Reaktion. Es heißt schlicht: Man prüft das, man meldet sich – kein weiterer Kommentar. Unterdessen postet die Gruppe weiter bei Twitter und Instagram Aufrufe zum Verzicht und Widerstand gleichermaßen.Unabhängig davon, ob sich der Bericht der "Bild" tatsächlich bestätigen lässt, die Spottwelle ergießt sich über die "Letzte Generation" – und das Verständnis vieler Deutscher für die Anliegen der Bewegung schwindet.Ein hausgemachter Shitstorm für die KlimaaktivistenDafür wird die angebliche Reaktion eines "Letzte Generation"-Sprechers, wonach der Ausflug des Thailand-Duos Privatsache gewesen sei, von den Kritikern der Bewegung begeistert herumgereicht. Auch dazu schwieg die Gruppe, angeblich unwissend, ob die beiden Aktivisten nun wirklich in Asien urlauben.Da muss die Frage erlaubt sein: Wie naiv ist diese "Letzte Generation"? So versinken die Klimaaktivisten, denen man durchaus hehre Ziele zugestehen sollte, im Shitstorm – der aufgrund ihrer verschlafenen Reaktion tatsächlich hausgemacht ist.Bis Donnerstagmorgen keine öffentliche Stellungnahme – mehr als 24 Stunden nach Erscheinen des ersten Berichts. Dann erst das Statement der Aktivisten. Eines, das deutlich früher hätte kommen sollen.Es wäre ein Leichtes für die Gruppe gewesen, die ihre Anhänger Tag für Tag mit Warnungen vor der Klima-Apokalypse bei Laune hält, eine simple Botschaft in den Netz-Kosmos zu jagen: "Wir prüfen das. Und sollten sich die Vorwürfe gegen das Duo bestätigen, dann wäre das mit unseren Idealen nicht zu vereinen. Denn weil wir hohe Ansprüche an andere haben, haben wir die auch an uns selbst. Wir melden uns."Das hätte die aufgeheizten Gemüter zumindest ein wenig beruhigt. Chance vertan.

Quelle: baden-wuerttemberg | t-online | 3 Feb 2023 | 10:35


Jugendticket Baden-Württemberg: Wann es kommt und wie viel es kostet

Junge Menschen in Baden-Württemberg dürfen sich bald über ein günstiges 1-Euro-Ticket für den ÖPNV freuen. Ab wann das Jugendticket gilt und wer es alles nutzen darf, lesen Sie hier.

Quelle: baden-wuerttemberg - BingNachrichten | 3 Feb 2023 | 10:08


Nachhaltigkeit nun verpflichtendes Kriterium der Haushaltspolitik

Bis 2040 soll Baden-Württemberg klimaneutral werden. Festgeschrieben sind diese Ziele im neuen Klimaschutzgesetz des Landes. Das Gesetz wirkt sich auf viele weitere Gesetze und Vorschriften aus. So ist Nachhaltigkeit nun ein festes Kriterium der Haushaltspolitik.

Quelle: Alle Meldungen Baden-Württemberg | 2 Feb 2023 | 18:16


Hessischer Wahlkampf: Faeser will Innenminister-Amt behalten

Nancy Faeser will nach Wiesbaden – und während des Wahlkampfs ihr Amt als Bundesinnenministerin behalten. Das teilte die SPD-Politikerin mit.Bundesinnenministerin Nancy Faeser steht als Spitzenkandidatin der SPD für die hessische Landtagswahl am 8. Oktober bereit. Innenministerin will sie bleiben, wie die Vorsitzende der hessischen SPD in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview dem "Spiegel" sagte.Das Magazin zitiert sie mit den Worten: "Ich halte es in einer Demokratie für eine Selbstverständlichkeit, dass man aus einem Amt heraus für Wahlen kandidieren kann."Ihre Entscheidung teilte Faeser am Donnerstag auch in einem der Nachrichtenagentur dpa vorliegenden Brief den Mitarbeitern des Ministeriums mit. Sie wolle die erste Ministerpräsidentin in Hessen werden, schrieb Faeser darin.Vom Koalitionspartner kommt Kritik. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Konstantin von Notz, sagt t-online: "Aus unserer Sicht geht das nicht. In solchen Zeiten darf man politisch nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen."Von Notz, der für Innenpolitik zuständig ist, sorgt sich vor allem um die Fortschritte im Bund. "Es gibt zahlreiche drängende innenpolitische Gesetzesvorhaben. Diese dürfen nicht weiter verzögert werden", sagt er. "Die sich nun abzeichnende, monatelange Doppelbelastung darf keinesfalls zu Lasten der Inneren Sicherheit des Landes gehen."Spekulationen über Faesers KandidaturBereits in den vergangenen Tagen war über eine mögliche Kandidatur Faesers spekuliert worden. Nicht nur die Union, sondern auch der Koalitionspartner FDP mahnte, in Krisenzeiten mit einem Krieg in Europa, großen Fluchtbewegungen und einer weiterhin hohen terroristischen Bedrohung könne man nicht gleichzeitig mit dem gebotenen Einsatz das Bundesinnenministerium führen und in Hessen Wahlkampf machen.In Hessen sind die Sozialdemokraten seit 1999 in der Opposition. Die Christdemokraten gehen mit dem amtierenden Ministerpräsidenten Boris Rhein ins Rennen. Für die seit 2014 mitregierenden Grünen kandidiert Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. An diesem Freitag ist Faeser in Friedewald beim Hessen-Gipfel der SPD.

Quelle: baden-wuerttemberg | t-online | 2 Feb 2023 | 17:48


Maskenpflicht, Bierpreise, Steuern: Das ändert sich im Februar 2023

Der neue Monat bringt Deutschlands Verbraucher noch näher in Richtung Normalität. Einige der letzten Corona-Regeln fallen. Was sich sonst noch ändert.So manch ein Fahrgast scherte sich ohnehin nicht mehr um sie, jetzt geht sie auch offiziell zu Ende: die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen. Doch das ist nicht die einzige Corona-Regel, die zum Februar ausläuft. Außerdem gibt es Änderungen für Autofahrer, Steuerzahler und alle, die gerne Bier trinken. t-online fasst die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammen.Ende der MaskenpflichtAnfang Februar fällt bundesweit die Maskenpflicht für Bahnreisende. Sowohl im Fern- als auch im Nahverkehr wird es dann nicht mehr nötig sein, Mund und Nase zu bedecken. Während die Maskenpflicht in ICE, IC und Co. einheitlich in allen Bundesländern am 2. Februar endet, weichen die Termine im ÖPNV zum Teil je nach Bundesland ab.So haben Bayern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein die Maskenpflicht bereits abgeschafft, Hamburg und Nordrhein-Westfallen wollen zum 1. Februar nachziehen. Am 2. Februar folgen dann Bremen, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Auch in allen übrigen Bundesländern soll die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen bis Anfang des Monats fallen.In Bayern und Baden-Württemberg dürfen zudem Beschäftigte in Arztpraxen ab Februar wieder ohne Mund-Nasen-Schutz zur Arbeit kommen. Gleiches gilt für Angestellte in anderen ambulanten medizinischen Einrichtungen. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der Deutsche Hausärzteverband fordern auch in den übrigen Bundesländern ein Ende der Maskenpflicht in Praxen.Ende von Corona-SonderregelnEigentlich hätten die Vorgaben zum Schutz vor einer Corona-Infektion am Arbeitsplatz noch bis zum 7. April greifen sollen, doch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) schafft sie nun zwei Monate früher ab. Die Sars-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung wird zum 2. Februar aufgehoben.Konkret bedeutet das, dass Arbeitgeber künftig keine Homeoffice- und Testangebote für ihre Beschäftigten mehr prüfen müssen. Die Pflicht für Unternehmen, Tests und Homeoffice anzubieten, war bereits im März 2022 ausgelaufen. Stattdessen sollen die Betriebe und Verwaltungen nun selbst entscheiden, wie sie bei neuen Infektionsausbrüchen reagieren. Der Bund gibt nur noch unverbindliche Empfehlungen."Wind-an-Land-Gesetz" tritt in KraftWill Deutschland unabhängig von fossiler Energie werden, muss der Ausbau der Windkraft mit deutlich mehr Tempo vorankommen. Dabei helfen soll das "Wind-an-Land-Gesetz", das am 1. Februar in Kraft tritt.Es macht allen Bundesländern Vorgaben, in welchem Maß sie Flächen für die Windenergie an Land ausweisen müssen. Gleichzeitig sollen Planungs- und Genehmigungsverfahren beschleunigt werden, damit die Flächen schneller bereitstehen.Ziel ist es, bis 2027 1,4 Prozent der Bundesfläche für Windkraft auszuweisen, bis 2032 sollen es 2 Prozent sein. Aktuell sind bundesweit 0,8 Prozent der Landesfläche ausgewiesen, wobei nur 0,5 Prozent auch tatsächlich verfügbar sind.Neue Vorgabe für VerbandkästenAuf Bahnreisen verschwinden die Masken, bei Autofahrten müssen sie künftig dabei sein – wenn auch nur im Verbandkasten. Neu gekaufte Exemplare müssen ab 1. Februar zwei medizinische Masken enthalten (mehr dazu hier), dann endet die Übergangsfrist. Besitzen Sie bereits einen Verbandkasten, reicht es, wenn Sie diesen nachrüsten. Lesen Sie hier, was Ihnen droht, wenn Sie als Autofahrer gar keinen Verbandskasten mitführen.Neuer Poststreik drohtDie Deutsche Post will im Tarifstreit mit Verdi bei den Verhandlungen am 8. und 9. Februar ein Angebot vorlegen. Schon jetzt ist allerdings klar: Die 15 Prozent mehr Lohn, die die Gewerkschaft für die Beschäftigten fordert, dürfte es nicht geben. Der Post-Vorstand lehnte die Forderung bereits als unrealistisch ab. Kommt es zu keinem Kompromiss, müssen sich Verbraucher vermutlich wieder auf Warnstreiks einstellen – und länger auf Briefe und DHL-Pakete warten.Schon im Januar hatten Warnstreiks in den Brief- und Paketzentren dafür gesorgt, dass Millionen Sendungen verspätet bearbeitet wurden. Die Post betreibt in Deutschland 82 Briefzentren, 38 Paketzentren sowie zwei internationale Postzentren.Steuererklärung später abgebenWer dazu verpflichtet ist, eine Einkommensteuererklärung abzugeben und sich dabei von einem Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein helfen lässt, hat dafür normalerweise bis Ende Februar des übernächsten Jahres Zeit. Für das Steuerjahr 2021 müssten Sie Ihre Erklärung also eigentlich bis zum 28. Februar 2023 einreichen. Lesen Sie hier, was passiert, wenn Sie die Frist verpassen.In diesem Jahr gilt aber ausnahmsweise ein anderes Datum. Die Bundesregierung hat die Abgabefrist um sechs Monate verlängert – bis zum 31. August 2023. In diesem Februar brauchen Sie – oder vielmehr Ihr Steuerberater – also nicht noch schnell aktiv zu werden.Übrigens: Auch für die Steuererklärung 2022 gibt es eine Fristverlängerung. Die Formulare müssen erst am 2. Oktober 2023 beim Finanzamt sein, nicht schon am 31. Juli. Geben Sie Ihre Einkommensteuererklärung in professionelle Hände, verlängert sich die Abgabefrist bis zum 31. Juli 2024. Lesen Sie hier, wann sich ein Steuerberater für Sie lohnt.Bestimmte Lampen vor dem AusDie Glühbirne ist bereits seit zehn Jahren passé, jetzt sind die Leuchtstofflampen an der Reihe. Ab dem 25. Februar dürfen die Modelle mit Stecksockel nicht mehr produziert werden, da in ihnen das giftige Schwermetall Quecksilber steckt. Allerdings wird es dann noch erlaubt sein, Restbestände zu verkaufen. Ab Ende August 2023 gilt das Verbot auch für Leuchtstofflampen in Röhrenform, genauer: für die Typen T5 und T8.Bier wird teurerFür Deutschlands Biertrinker wird es ab Februar teurer. Egal ob aus dem Fass oder der Flasche – gleich mehrere Brauereigruppen verlangen dann höhere Preise. Neben der Warsteiner Gruppe haben das die Bitburger Braugruppe, die Brauerei Veltins sowie Carlsberg Deutschland angekündigt. "Bei allen steigen die Flaschenbierpreise der meisten Marken um 6,60 Euro pro Hektoliter, der Preis für Fassbier erhöht sich um 14 Euro pro Hektoliter", heißt es beim Branchen-Portal "Getränke News". Das wird sich auch in den Preisen für Endkunden widerspiegeln.Weniger Cloud-SpeicherplatzMicrosoft-Nutzer müssen ab 1. Februar damit leben, dass sie womöglich weniger Speicherplatz in der Cloud zur Verfügung haben. Denn ab dann werden dort zusätzliche Daten gespeichert, etwa Anlagedaten des E-Mail-Tools Outlook. Ist der Speicher voll, können Sie keine E-Mails mehr senden und empfangen. Microsoft will das neue Feature schrittweise ausrollen, sodass nicht alle Nutzer direkt schon am 1. Februar davon betroffen sind.

Quelle: baden-wuerttemberg | t-online | 2 Feb 2023 | 17:20


Land beruft Richterwahlausschuss ein

Das Land beruft im Besetzungsverfahren um die Leitung des Oberlandesgerichts Stuttgart der Richterwahlausschuss ein. Damit wird die erstinstanzliche Entscheidung des Verwaltungsgerichts Stuttgart akzeptiert.

Quelle: Alle Meldungen Baden-Württemberg | 2 Feb 2023 | 16:52


Baden-Württemberg ist führend in der Krebsforschung

Baden-Württemberg verfügt künftig als einziges Land über zwei Standorte des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT), die Forschung und Krankenversorgung voranbringen. Die Universitätsklinika Tübingen und Ulm und das Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus bilden den neuen NCT SüdWest.

Quelle: Alle Meldungen Baden-Württemberg | 2 Feb 2023 | 15:11


Land unterstützt zehn weitere Projekte zur Quartiersentwicklung

Mit dem Förderprogramm Quartiersimpulse unterstützt das Land Gemeinden, Städte und Landkreise bei der Entwicklung alters- und generationengerechter Quartiere. In der aktuellen Förderrunde erhalten zehn Projekte insgesamt 820.000 Euro.

Quelle: Alle Meldungen Baden-Württemberg | 2 Feb 2023 | 13:55


Weiterentwicklung der Fachschulen für Landwirtschaft

Baden-Württemberg hat den Startschuss zur Weiterentwicklung der Fachschulen für Landwirtschaft gegeben. Damit stärkt das Land das Bildungsangebot für Fach- und Führungskräfte im Agrarbereich.

Quelle: Alle Meldungen Baden-Württemberg | 2 Feb 2023 | 13:00


Schutzwesten der Polizei

Die Herstellerfirma der ballistischen Unterziehschutzwesten der Polizei arbeitet mit Hochdruck an möglichen Lösungen, um den hohen Sicherheitsanforderungen in vollem Umfang zu entsprechen.

Quelle: Alle Meldungen Baden-Württemberg | 2 Feb 2023 | 12:45


Schlag gegen Geldautomatensprenger

Durch die ausgezeichnete nationale und internationale Zusammenarbeit und den unnachgiebigen Fahndungsdruck konnten in den Niederlanden mehrere Personen im Zusammenhang mit Geldautomaten-Sprengungen festgenommen werden.

Quelle: Alle Meldungen Baden-Württemberg | 2 Feb 2023 | 12:42


Seite aufgebaut in 2.454 Sekunden

zurück zum NewsTicker...