Brasserie Chapeau – Samtige Sache

vor 2 Tagen 1

Bequeme Samtsessel in einem mutigen Beige – mutig wegen der Fleckengefahr – sowie Samtbänke laden zum Sitzen an großen blanken Holztischen. Riesige Deckenlampen tauchen das große Eckrestaurant in Wohlfühllicht. Nur die Neonbeleuchtung des dazugehörigen Feinkostgeschäfts dürfte abends ein wenig gedimmt werden.Die Speisekarte wird dem Namen Brasserie weniger gerecht – es fehlen die französischen Klassiker wie Zwiebelsuppe, Steak Frites oder Fois Gras. Dafür wählen wir als Vorspeise den Salat „Sündenbock“ mit karamelisiertem Ziegenkäse, Datteln und Nüssen (12,90 Euro). Das Dressing auf den gemischten Blattsalaten unterstützt die süß-säuerliche Note perfekt. Ein Scheibchen Brot dazu wäre schön gewesen, der Kellner hatte es...

Lesen Sie den gesamten Artikel